RMVgo: Zahlung per Lastschrift für Neukunden wieder möglich

Hände halten Handy in einem Tunnel

© RMV/Christof Mattes

Nach dem Anstieg der Betrugsfälle bei der Bezahlung des Deutschland-Tickets per SEPA-Lastschriftverfahren hat der RMV jetzt eine zusätzliche Sicherheitsstufe in der Zahlungsabwicklung eingeführt. Diese Online-Kontoverifizierung ermöglicht nun wieder allen Kundinnen und Kunden eine Zahlung mit SEPA-Lastschrift. Diese Funktion war für Neukunden in den vergangenen Monaten deaktiviert worden.

Mehr Sicherheit im digitalen Bezahlprozess

Das Deutschland-Ticket erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit, das zeigen auch die aktuell rund 450.000 laufenden Abos. Rechtzeitig zur Urlaubssaison stehen in der App RMVgo allen Deutschland-Ticket-Neukunden nun wieder zwei Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung: Kreditkarte und Lastschrift - dank der neu eingeführten Sicherheitsmaßnahme für SEPA-Lastschriften im digitalen Bezahlprozess. 

Und so funktioniert's

Bei der Einrichtung einer neuen SEPA-Lastschrift müssen Neukundinnen und -Kunden ihre Kontodaten über Tink, eine marktführende Plattform für Zahlungsdienste, verifizieren. Die Verifizierung der Kontodaten verringert das Betrugsrisiko, da die Informationen direkt von der Bank des Benutzers kommen, was die Einrichtung schnell, einfach und sicher macht.

Der RMV erhält ausschließlich Informationen über die Bankdaten (IBAN und BIC). Nach einer erfolgreichen Anmeldung kann die Zahlung über SEPA-Lastschrift wie gewohnt genutzt werden.

Die Reaktivierung des SEPA-Lastschriftverfahrens bietet folgende Zahlungsmöglichkeiten für das Deutschland-Ticket:

  • RMV-Kundinnen und -kunden, die ihr Deutschland-Ticket-Abonnement bereits per SEPA-Lastschriftverfahren bezahlt hatten, konnten und können diese Zahlungsmöglichkeit auf allen Vertriebswegen während der letzten Wochen als auch zukünftig nutzen.
  • RMV-Neukundinnen und -kunden können in RMVgo neben der Kreditkarte nun auch wieder per SEPA-Lastschrift bezahlen.
  • Weiterhin können Deutschland-Ticket-Abonnements im RMV-TicketShop bis zum 20. des Vormonats oder in einer der RMV-Vertriebsstellen bis zum 10. des Vormonats mit Erteilung des SEPA-Lastschriftmandats sowie per Kreditkarte abgeschlossen werden.

Deutschland-Ticket über offizielle Händler abonnieren

Der RMV appelliert weiterhin an alle Kunden, das Deutschland-Ticket über offizielle Händler zu erwerben, also über Verkehrsverbünde wie den RMV oder Verkehrsunternehmen.

Der monatliche Preis des Deutschland-Tickets liegt bei einheitlich 49,00 Euro. Vergünstigungen gibt es für Anspruchsberechtigte, wie etwa beim deutschlandweiten Semesterticket oder dem Deutschland-Ticket mit Hessenpass mobil. Wer ein reguläres Deutschland-Ticket unter 49,00 Euro erwirbt, kann sich der Hehlerei strafbar machen.