Zum Inhalt springen

RMV aktuell

NVV-Geschäftsführer Steffen Müller, Tarek Al-Wazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Frankfurts Oberbürgermeister und RMV-Aufsichtsratsvorsitzender Peter Feldmann, VRN-Geschäftsführer Volkhard Malik, RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat

v.l.n.r. NVV-Geschäftsführer Steffen Müller, Tarek Al-Wazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Frankfurts Oberbürgermeister und RMV-Aufsichtsratsvorsitzender Peter Feldmann, VRN-Geschäftsführer Volkhard Malik, RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat
(© RMV/Arne Landwehr)

Hessenweites Seniorenticket ab 2020

Mit dem Seniorenticket Hessen können Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahren in Hessen ab dem 1. Januar 2020 noch kostengünstiger mit öffentlichen Verkehrsmitteln von A nach B kommen. Der Verkauf startete am 11.11.2019. Erhältlich ist das Ticket in zwei Varianten – als Basis- und Komfort-Variante.

Wissenswertes rund um das Seniorenticket Hessen

Nach dem Motto "1 Ticket. 1 Land. 1 Euro am Tag" gilt das Seniorenticket für Fahrgäste ab 65 Jahren in ganz Hessen, werktags ab 9.00 Uhr morgens sowie an Wochenenden und Feiertagen ganztägig. Es kostet 365 Euro im Jahr – also 1 Euro pro Tag. Eine Mitnahmeregelung ist in der Standardvariante nicht inbegriffen.

Komfort-Variante

Für 625 Euro im Jahr kann das Seniorenticket Hessen auch als Komfort-Variante erworben werden. Diese gilt rund um die Uhr und in der 1. Klasse. Außerdem ist es mit dem Premium-Ticket möglich, nach 19.00 Uhr sowie ganztägig an Wochenenden und Feiertagen einen Erwachsenen und beliebig viele Kinder unter 15 Jahren mitzunehmen. Es ist dafür kein Verwandtschaftsverhältnis notwendig.

Bisherige 65-plus-Jahreskarten

Das Seniorenticket Hessen ist eine attraktive Weiterentwicklung der 65-plus-Jahreskarten, die mit der Einführung des Seniorentickets ersetzt werden. Bestehende 65-plus-Jahreskarten und 65-plus-Jahreskarten Frankfurt können bis zum Ende der Gültigkeit genutzt werden. Ein vorzeitiger Umstieg auf ein Seniorenticket Hessen ist jeweils zum Monatsersten kostenfrei möglich. Bitte wenden Sie sich hierfür an das ausgebende Verkehrsunternehmen. 

Wo ist das Seniorenticket Hessen erhältlich?

Seit Montag, 11. November, ist das Seniorenticket Hessen im Verkauf erhältlich. Der frühestmögliche Gültigkeitsbeginn des Tickets ist der 1. Januar 2020. Das Seniorenticket Hessen kann an jeder mit dem eTicket-Logo gekennzeichneten RMV-Vertriebsstelle, beim NVV, über das Verkehrsunternehmen VGG im Gebiet des VRN sowie online über den RMV-TicketShop oder über das Abocenter der Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) erworben werden. Die Bestellscheine können Sie hier herunterladen. 

Welche Unterlagen benötigt man für den Ticketkauf?

Vor dem Kauf eines Seniorentickets Hessen muss einmalig ein Altersnachweis erbracht werden. Das geht zum Beispiel durch Vorzeigen des Personalausweises oder Reisepasses. Wer bereits in Besitz einer auf "meinRMV" registrierten Chipkarte ist, die den Berechtigungsnachweis "65-plus" enthält, kann das Seniorenticket Hessen ohne weiteren Nachweis erwerben.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in unserem Fahrkartenartikel zum Seniorenticket Hessen und in dem Artikel Fragen und Antworten zum Seniorenticket Hessen.