Zwei Buslinienbündel im Main-Kinzig-Kreis vergeben

Menschen mit Mund-Nasen-Bedeckung stehen und sitzen im Innenraum eines Busses mit roten Sitzen

© RMV/Jana Kay

Mit dem Start von zwei neuen Verkehrsverträgen im Main-Kinzig-Kreis und Hanau stärkt der RMV das Expressbus-Netz östlich von Frankfurt. Bei den Linien X57, X64 und X93, X94 und X95 löst die Stroh Bus-Verkehrs GmbH die bisherige Betreiberin BRH Viabus GmbH ab. Auch die regionalen Linien 562, 563, 566 und n61 sowie die Schulverkehren 42S, 44S und 46S sind mit neuen Betreibern unterwegs. Hier hat DB Regio Bus Mitte GmbH den Zuschlag erhalten und BRH Viabus abgelöst. Beide nehmen den Betrieb zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2021 auf.

Neue Linie X95 macht Auto Konkurrenz

Ohne Umstieg können Fahrgäste künftig von Büdingen, Erlensee und Bruchköbel bis nach Frankfurt-Enkheim fahren und haben dort direkten Anschluss an das U-Bahn-Netz. Vom Alten Rathaus in Bruchköbel bis nach Enkheim braucht die X95 gerade einmal 20 Minuten – das sind 38 Minuten weniger als bislang. Damit ist die X95 auf dieser Strecke fast so schnell wie eine Fahrt mit dem eigenen Auto. Auch auf anderen Streckenabschnitten profitieren die Fahrgäste von deutlich kürzeren Fahrzeiten: Wer zum Beispiel von Büdingen Bahnhof bis Rückingen – Limeskreisel fahren möchte, spart mit der X-Bus-Linie mehr als eine halbe Stunde Zeit.

Neu vergebene Expressbuslinien

Neu vergebene regionale Linien

Moderne Fahrzeuge

Es kommen überwiegend fabrikneue, klimatisierte Niederflurbusse um Einsatz. Alle auf den Expressbus-Linien eingesetzten Fahrzeuge sind mit kostenlosem WLAN ausgerüstet. Elektronische Anzeigen im Innenraum informieren die Fahrgäste über die nächsten Halte und Umsteigemöglichkeiten. Alle Fahrzeuge verfügen über eine Sondernutzungsfläche für Rollstühle, Kinderwagen oder Fahrräder sowie eine Absenkvorrichtung und eine Rampe für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste. An der Fahrerkabinentür befindet sich zum Schutz vor einer Ansteckung durch übertragbare Krankheiten eine Trennscheibe zum Fahrgastraum. Ein Abbiegeassistenzsystem warnt das Fahrpersonal, wenn beim Abbiegen Radfahrende gefährdet sind.