Zum Inhalt springen

RMV aktuell

Multimodale Verbindungsauskunft im Beta-Test

WebApp_Handyscreen.jpg

So sieht die Live-Map aus. Mit einem Klick auf das Bild startet das Video.
(© Holger Peters Fotografie)

Mit der grundlegend modernisierten RMV-Website für mobile Endgeräte (m.rmv.de) sind Fahrgäste ab sofort multimodal unterwegs: Kunden erhalten schnell und unkompliziert eine Tür-zu-Tür-Verbindungsauskunft mit Echtzeitinformationen und Preisangaben, die neben dem ÖPNV-Angebot zusätzlich ausgewählte Bike-, Carsharing- und Taxi-Anbieter miteinbezieht.

Neue Funktion: Live-Map

Neben bekannten Funktionen wie beispielsweise das Teilen von Routen und Linienverläufen können sich Kunden ab sofort auf einer Live-Map Haltestellen und Bahnhöfe, Carsharing- und Bike-Stationen, aber auch die aktuellen Standpunkte von Bussen und Bahnen anzeigen lassen.

Zusätzlich offeriert die überarbeitete mobile RMV-Website ein modernisiertes Design mit einer intuitiveren Benutzerführung.

Nahtlose Wegekette

Mit der neuen Verbindungsauskunft bietet der RMV seinen Kunden eine nahtlose Wegekette von Tür zu Tür, die die kombinierte Nutzung von Bus und Bahn, Bike-, Carsharing- und Taxi-Anbietern ermöglicht.

Über die Live-Map oder den Multimodalen Kartendienst können Fahrgäste jederzeit schnell und einfach nachvollziehen, wo sich zum Beispiel das nächstgelegene Fahrzeug eines Carsharing-Kooperationspartners befindet. Von dort ist es nur ein Klick zur Fahrzeugreservierung.

Weiterentwicklung in engem Kontakt mit Fahrgästen

Die multimodale Verbindungsauskunft steht aktuell als Betaversion ausschließlich über die mobile RMV-Website unter m.rmv.de zur Verfügung. Sie ist mit allen Smartphones, Betriebssystemen und Displaygrößen kompatibel.

Das Angebot soll im engen Kontakt mit den Fahrgästen weiterentwickelt werden: Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge sind über die Kommunikationskanäle des RMV ausdrücklich erwünscht.

Mobilitätsplattform für alle Verkehrsarten

Nach erfolgreicher Testphase sollen die neuen Funktionen perspektivisch auch in die Desktop-Version der Website sowie in die RMV-App integriert werden, um so eine Mobilitätsplattform zu schaffen, über die es möglich ist, alle Verkehrsmittel aus einer Hand zu buchen.

Ringat_WebApp.jpg

RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat bei der Pressekonferenz Multimodale Verbindungsauskunft im Beta-Test
(© Holger Peters Fotografie)