Zum Inhalt springen

RMV aktuell

Jede zweite S-Bahn mit kostenlosem WLAN

Der Schriftzug Jetzt ist Zeit zum Surfen wird auf ein S-Bahn-Fenster geklebt.

Schon in jeder zweiten S-Bahn können Fahrgäste kostenlos surfen.
(© rms GmbH)

Die Ausrüstung der 191 Fahrzeuge der S-Bahn Rhein-Main mit kostenlosem WLAN geht plangemäß voran. Mittlerweile können Fahrgäste in jeder zweiten S-Bahn bequem und kostenlos im Internet surfen, ohne dabei das eigene Datenvolumen aufzubrauchen. Mit dem nun startenden Umbau der Baureihe ET 430 werden auch die S-Bahnen auf den Linien S1, S7, S8 und S9 mit der neuen Technologie ausgestattet.

RMV investiert 5 Millionen Euro

Seit Juli 2018 rüsten die Deutsche Bahn und der RMV die Züge der 9 S-Bahn-Linien mit WLAN aus. Der RMV investierte dafür rund fünf Millionen Euro. Anfang Februar wurde das letzte der 100 Fahrzeuge der Baureihe ET 423, die auf den Linien S2, S3, S4, S5 und S6 eingesetzt werden, mit WLAN ausgestattet. 

So funktioniert die Technik

Neben Rechner, Router, Modem und Festplatte erhält jede S-Bahn drei Innenantennen, die die Signale der Endgeräte der Fahrgäste an den Router übermitteln sowie zwei Außenantennen zur Verbindung mit dem Mobilfunk. Eine gute Verbindungsqualität kommt dadurch zustande, dass DB und RMV mit mehreren Mobilfunkanbietern zusammenarbeiten - so kann an jedem Ort der Anbieter mit der jeweils besten Netzabdeckung genutzt werden.

Positives Feedback

Der Zusatzservice wird von den Fahrgästen gut angenommen. Dies zeigt sich auch daran, dass das kostenlose WLAN im Januar 2019 in der S-Bahn bereits zwei Millionen Mal von Fahrgästen genutzt wurde.

Aufrüstung aller Fahrzeuge bis Ende 2019

Mit dem nun startenden Umbau der Baureihe ET 430 werden auch die S-Bahnen auf den Linien S1, S7, S8 und S9 WLAN erhalten. Bis zu vier Fahrzeuge pro Woche sollen ab sofort aufgerüstet werden, damit bis spätestens Ende des Jahres alle S-Bahnen mit WLAN ausgestattet sind.