Zum Inhalt springen

RMV aktuell

Wochen- und Monatskarten gibt’s jetzt auch per RMV-App

Personen mit Smartphone am Bahnhof

(© pixabay - rawpixel)

Noch digitaler: Ab Montag, 7. Oktober, sind Wochen- und Monatskarten auch über die RMV-App schnell und bargeldlos verfügbar. Außerdem können alle Fahrkarten, die in der RMV-App gekauft werden, dann auch über PayPal bezahlt werden.

Neue Sicherheitsmerkmale

Der Kauf von Einzel- und Tageskarten sowie Gruppentageskarten und des Hessentickets ist über die RMV-App schon seit 2012 möglich. Für die Erweiterung des Angebots um Zeitfahrkarten waren umfangreiche Überarbeitungen des HandyTickets notwendig: So bieten Zeitkarten beispielsweise zusätzliche Sicherheitsmerkmale sowie die Möglichkeit, das Ticket auf ein anderes Smartphone zu übertragen, sollte der Fahrgast sich beispielweise während der Gültigkeit ein neues Gerät anschaffen.

Die Bezahlung kann neben PayPal auch über die bereits bekannten Zahlungsweisen erfolgen: per Lastschrift oder Kreditkarte. Einzel-, Tages- , Gruppentageskarten sowie das Hessenticket sind zusätzlich über die Mobilfunkrechnung bezahlbar.

Zunächst können Wochen- und Monatskarten über die RMV-App nur mit sofortigem Gültigkeitsbeginn erworben werden. Im Laufe des kommenden Jahres soll es aber auch möglich sein, einen späteren Gültigkeitsbeginn auszuwählen. Perspektivisch soll auch der Kauf von Jahreskarten über die RMV-App möglich sein.

Über die App

Im vergangenen Jahr (September 2018 – August 2019) wurden über das Handy pro Monat RMV-Fahrkarten für rund zwei Millionen Euro vertrieben, das sind 43 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Insgesamt werden über das Handy etwa 12 Prozent aller Einzel- und Tageskarten verkauft.

Seit ihrer Einführung wurde die RMV-App mittlerweile mehr als 2,5 Millionen Mal im Google Play- oder App-Store heruntergeladen. Weitere Informationen zur RMV-App finden Sie im Artikel "Der perfekte Begleiter auf Ihrem Weg durch die Region".