Zum Inhalt springen

Streckennetz

Sammeltaxis & Rufbusse

RMV Rufbus steht vor einem Gebäude

(© Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV))

Zahlreiche Städte und Gemeinden im RMV-Gebiet bieten auch in den Nebenverkehrszeiten, abends und am Wochenende Fahrmöglichkeiten.

Dabei handelt es sich in der Regel um so genannte

  • AnrufSammelTaxis (AST),
  • AnrufLinienTaxis (ALT), 
  • Rufbusse oder
  • AnschlussSammelTaxis (AT).

So funktionieren AST, ALT, Rufbus und AT

  • Grundsätzlich gilt: Sie müssen Ihren Fahrtwunsch vorab telefonisch anmelden.
  • In der Detailansicht Ihrer Verbindungsauskunft finden Sie die passende Telefonnummer für die Anmeldung Ihrer Fahrt.
  • Als Basispreis gilt der RMV-Tarif. Einige Unternehmen erheben allerdings Zuschläge, die sich aus einem erweiterten Komfort (beispielsweise der Fahrt bis vor die Haustür) ergeben. 
  • Ansonsten verkehren AST, ALT und Rufbusse meist auf festgelegten Strecken und starten in der Regel an wichtigen Verkehrsknoten wie Bahnhöfen oder zentralen Plätzen.
  • Eine Ausnahme sind die AnschlussSammelTaxis (AT), die vor Ort bereit stehen und die Fahrt nicht vorab telefonisch bestellt werden muss.

Das AST

Das Anruf-Sammel-Taxi fährt nur auf telefonische Anforderung

Das AST holt seine Fahrgäste an eigens dafür eingerichteten AST-Haltestellen oder an den Haltestellen der Buslinie ab, die das AST ergänzend bedient. Es fährt diese Haltestellen jedoch nur an, wenn dort Fahrgäste ihren Fahrtwunsch telefonisch angemeldet haben. Das AST fährt nach Fahrplan – mit Ausnahme vom AST-Hofheim.

Das Anschluss-Sammel-Taxi ist ein AST-Sonderfall.

Es steht in Hofheim, Hattersheim und Flörsheim ohne telefonische Vorbestellung am Bahnhof bereit und bringt ankommende S-Bahn-Fahrgäste in die Wohngebiete. Linien des Anschluss-Sammel-Taxis sind die 263, die 404 und 818. Im Regelfall gilt auch im AST der RMV-Tarif.

Ruf dir das AST!

Das AnrufSammelTaxi (AST)  ist flexibel, zuverlässig und günstig. Besonders in den verkehrsschwachen Zeiten, also in den Abendstunden, am Wochenende und an Feiertagen, ist das AST die ideale Ergänzung zum Linienverkehr.
Die Idee des AST ist das Sammeln von Fahrgästen, die ähnliche oder gleiche Strecken zur gleichen Uhrzeit fahren möchten. Mit dem Sammeln von Fahrgästen zu festen Fahrtzeiten ist das AST ein Angebot der MTV. Anders als der Linienbus fährt es nur nach telefonischer Vorbestellung durch den Fahrgast.

So funktioniert das AST

  • Mindestens 30 Minuten vor der Abfahrtszeit die AST-Rufnummer (0 61 92) - 200 26 26 wählen und das AST bestellen. (erreichbar von 06.00 Uhr morgens bis 01.00 Uhr nachts)*
  • Den eigenen Namen, Haltestelle, Zahl der Mitfahrer, Ziel und Abfahrtszeit nennen.
  • Zur Haltestelle gehen.
  • Beim Fahrer den RMV-Fahrschein vorweisen oder eine Fahrkarte kaufen. Es gelten die Preisstufen des RMV-Tarifs.
  • Mitfahren und Fahrt quittieren.
  • An der Wunschhaltestelle der Linie aussteigen.

*Stammgäste mit festen Fahrtwünschen können Fahrten im Abonnement bestellen.

Mehr zum AST erfahren sie unter www.ast-mtv.de. Hier wird die Geschichte von ASTrid erzählt, die eine AST-Fahrt unternimmt. ASTrid erklärt anschaulich, wie das AST funktioniert und wie man mit dem AST unterwegs sein kann.


So funktioniert das AST


Das kostet das AST 


Das AST-Hofheim


AST-Fahrplan