Zum Inhalt springen

Bike+Ride-Fahrradboxen

Bike+Ride-Fahrradboxen

BikRide_Boxen_c_Kienzler_Stadtmobiliar_GmbH.jpg

(© Kienzler Stadtmobiliar GmbH)

Fahrradboxen am Bahnhof online buchen und bezahlen, alles auch über einen kurzen Zeitraum - das können Kunden mit den Bike+Ride-Boxen im Pilotversuch von RMV mit seinem Partner testen

 

Fahrradboxen klassisch oder für E-Bike - einfache Buchung

Die Bike+Ride-Boxen bieten die Möglichkeit, das Fahrrad trocken und diebstahlsicher zu parken. Einige Boxen verfügen zudem über einen Stromanschluss, an dem das E-Bike aufgeladen werden kann.

Gebucht werden kann die Box im Internet oder mit dem Smartphone - und das auch kurzzeitig tage- oder wochenweise. Die Buchung ist damit flexibler als bei den herkömmlichen Fahrradboxen, die für einen längeren Zeitraum angemietet werden müssen.

Alles online: anmelden, buchen, zahlen und los geht's

Um die Bike+Ride-Boxen zu nutzen, ist eine einmalige Anmeldung bei dem RMV-Partner Kienzler Stadtmobiliar unter www.bikeandridebox.de erforderlich, um Buchungen vorzunehmen.

Einfach Abstellstandort, Box (mit oder ohne Pedelec-Lademöglichkeit) und die Mietdauer auswählen. Der Preis liegt zwischen zwei Euro für einen Tag und 120 Euro für ein ganzes Jahr. Mit wenigen Klicks ist die Box gebucht.

Die Bezahlung erfolgt per Paypal oder Kreditkarte. Der Nutzer erhält den Aktivierungscode und eine PIN, mit denen er die Box öffnen und verschließen kann.

Die Standorte im RMV-Gebiet

Im RMV-Gebiet gibt es die Boxen an den folgenden Bahnhöfen:

  • Rodgau-Jügesheim
  • Dietzenbach Mitte
  • Herborn
  • Frankfurt-Rödelheim

Weitere Standorte und Ausweitung auf eTicket RheinMain vorgesehen

Für die Zukunft ist vorgesehen, diese Bike + Ride-Boxen an weiteren Stationen und Bahnhöfen im RMV-Gebiet aufzustellen. Angedacht ist auch, als Zugangsmedium das eTicket RheinMain einzubinden, um den Komfort für die Kunden weiter zu erhöhen.