Corona-Hinweise
© Shutterstock/Davuja

Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrats schärfere Regeln für den Öffentlichen Personennahverkehr beschlossen: Fahrgäste müssen ab sofort die 3G-Regeln beachten. Das heißt, sie müssen einen Impfnachweis, einen Genesenennachweis oder einen Nachweis über einen negativen Coronatest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, mit sich führen. Ausgenommen davon sind Schülerinnen und Schüler sowie Kinder bis zum sechsten Lebensjahr.

Fahrgäste müssen auch weiterhin bei der Nutzung von Bus und Bahn eine medizinische Maske (OP-Maske, FFP2 oder vergleichbar) tragen. Auch in den Stationsgebäuden besteht diese Pflicht.

Corona-Pandemie: 3G in Bus und Bahnen

Alle Jahre wieder: Spendenaktion von RMVsmiles
© RMV

Die beliebte RMVsmiles-Spendenaktion wird dieses Jahr bereits zum neunten Mal veranstaltet. Knapp 250 soziale Einrichtungen für Kinder und Jugendliche aus dem RMV-Gebiet wurden von den RMVsmiles-Kunden vorgeschlagen und angeschrieben. 87 Einrichtungen füllten daraufhin die Wunschzettel-Bewerbung aus, von denen wiederum 30 Einrichtungen ausgelost wurden, um an der diesjährigen Spendenaktion teilzunehmen.

Alle Jahre wieder: Spendenaktion von RMVsmiles

Drohnenaufnahme: Homburger Damm vor Frankfurter Skyline
© Deutsche Bahn /Uli Planz

Der Homburger Damm hat ein zweites Gleis erhalten. Die nun zweigleisige Zufahrtstrecke zum Frankfurter Hauptbahnhof beseitigt einen Engpass und sorgt so für mehr Fahrplanstabilität. Die Zweigleisigkeit ermöglicht auch eine bessere Sortierung der Züge am Frankfurter Hauptbahnhof: Regionalzüge aus Richtung Frankfurt-Höchst brauchen dort nun nicht mehr alle Gleise zu den Bahnsteigen im südlichen Bereich zu queren, sondern können künftig auf der Nordseite des Bahnhofs bleiben. Damit werden die Fahrpläne stabiler und die Züge pünktlicher. Von dieser Neusortierung profitieren RMV-Fahrgäste auch, indem Umsteigewege zwischen den Regional- und S-Bahnen kürzer werden.

Frankfurt Hauptbahnhof: zusätzliches Gleis in Betrieb

RMV-Fahrplan 2022: mehr Platz für Fahrgäste, mehr On-Demand-Shuttles und X-Busse
© Deutsche Bahn AG / Max Lautenschläger

Der RMV weitet zum Fahrplanwechsel sein Angebot aus: Zusätzliche Fahrzeuge schaffen mehr Kapazität auf den Bahnlinien im Taunus und im Odenwald. Dazu sind im Laufe des kommenden Jahres gleich in mehreren Regionen neue On-Demand-Shuttles unterwegs und das X-Bus-Netz wächst um weitere Linien. Außerdem ermöglicht die Linie RE24 eine Zubringerverbindung zur neuen Fernverkehrsverbindung mit dem IC34.

RMV-Fahrplan 2022: mehr Platz für Fahrgäste, mehr On-Demand-Shuttles und X-Busse

Fahrplanwechsel: Änderungen bei lokalen Linien

Der verbundweite Nahverkehrsplan für die Region Frankfurt Rhein-Main
© RMV

Der RMV hat mit Hilfe von Verkehrsunternehmen, Fahrgastverbänden und Vertretern zum Thema Barrierefreiheit einen neuen Regionalen Nahverkehrsplan erstellt. Als Masterplan für die Verkehrsentwicklung im Verbundraum prognostiziert er künftige Verkehrsströme und gibt den Rahmen vor, wie sich der Nahverkehr bis 2030 und darüber hinaus entwickeln soll. Leistungsangebot, Infrastruktur, Fahrzeuge, Wettbewerb, Qualität, Tarif und Vertrieb sowie Digitalisierung werden in dem Werk beleuchtet. Interessierte können es als PDF herunterladen.

Blick in die Zukunft: der neue Regionale Nahverkehrsplan

580 Euro für moderne Bahnhöfe in Hessen
© Deutsche Bahn AG / Andreas Varnhorn

Mehr Barrierefreiheit, attraktivere Stationen, höherer Komfort: Die Deutsche Bahn, das Land Hessen, der Rhein-Main-Verkehrsverbund und der Nordhessische VerkehrsVerbund haben ein umfassendes Paket zur Modernisierung von rund 120 Bahnhöfen geschnürt. Damit wird mehr als jeder fünfte hessische Bahnhof attraktiver. 

Über 580 Millionen Euro für moderne Bahnhöfe in Hessen

Neue Fahrplandaten sind online
© HTeam/Shutterstock.com

In der elektronischen Verbindungsauskunft stehen Ihnen jetzt die meisten neuen Daten zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 12. Dezember 2021, zur Verfügung.

Neue Fahrplandaten sind online

RB15: Ausfälle und Ersatzverkehr bis 19.12.
© pixabay/Igor2008/FreePictures

Aufgrund von Bauarbeiten entfällt bis 5. Dezember montags bis freitags in den Abendstunden sowie bis zum 19. Dezember samstags und sonntags ganztägig die Linie RB15 zwischen Brandoberndorf und Bad Homburg.

  • Zwischen Brandoberndorf und Friedrichsdorf verkehren ersatzweise Busse.
  • Zwischen Friedrichsdorf, Bad Homburg und Frankfurt Hauptbahnhof können Fahrgäste alternativ die S-Bahn-Linie S5 nutzen.

RB15: Ausfälle und Ersatzverkehr bis 19.12.

RB10, RB33, RB75, S1, S8, S9: Einschränkungen in Wiesbaden
© pixabay/Igor2008/FreePictures

Wegen der gesperrten Zugstrecke an der gesprengten Salzbachtalbrücke entfällt auf den RMV-Bahnlinien RB10, RB33, RB75, S1, S8 und S9 der Halt "Wiesbaden Hauptbahnhof" bis auf Weiteres. Einzelne Linien enden in "Wiesbaden Ost". Die Fahrplanabweichungen sind größtenteils in der Verbindungsauskunft enthalten.

RB10, RB33, RB75, S1, S8, S9: Erhebliche Einschränkungen am Wiesbadener Hauptbahnhof

Kundenservice

Kundenservice für Anfragen, Anregungen, Kritik

Ob Fahrgastrechte oder Kundengarantien, Kritik oder Anregungen: Unser Servicepaket bietet Ihnen umfassende Informationen und Angebote. 

Vertriebsstellen

RMV-Vertriebsstellen

Sie suchen umfassende Informationen rund um Bus und Bahn? Die RMV-Mobilitätszentralen, RMV-MobilitätsInfos und RMV-Agenturen beraten Sie ganz individuell.

Herzlich Willkommen im RMV-Gebiet!

Herzlich willkommen im RMV-Gebiet!

Sie sind neu in der Gegend und möchten sich schnell im ÖPNV zurechtfinden? Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Anlaufstellen und Angebote.