Zum Inhalt springen

RMV Frankfurt aktuell

Frankfurts meistbefahrene U-Bahn-Strecken gesperrt

Sommerferien_Baustelle_U-Bahn.jpg

(© VGF Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main)

In den Sommerferien, vom 29. Juni bis 12. August, wird die U-Bahn-Strecke der Linien U1, U2, U3 und U8 vom Südbahnhof bis nördlich von Heddernheim gesperrt. In der Zeit werden diverse Arbeiten an der wichtigsten und von täglich bis zu 120.000 Fahrgästen genutzten Frankfurter U-Bahn-Strecke ausgeführt. Ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen wird weitgehend parallel zur U-Bahn-Strecke eingerichtet. Den Fahrgästen werden zudem viele Alternativen im Frankfurter Nahverkehrsnetz angeboten.

Zeitgleich wird der östliche Ast der Linien U4 und U7 wegen Arbeiten von Hessenmobil am Riederwaldtunnel gesperrt, sodass die Bahnen Enkheim nicht erreichen können.

Fahrgäste werden gebeten, längere Fahrtzeiten einzuplanen und sich vor Fahrtantritt über die möglichen Verbindungen zu informieren. Die Verbindungsauskunft berücksichtigt die geänderten Fahrpläne. Über die beste Fahrtmöglichkeit informiert auch das RMV-Servicetelefon unter der Nummer 069 / 24 24 80 24, das rund um die Uhr erreichbar ist. Die genauen Fahrpläne finden Sie auf der Seite Linienfahrpläne. Den für die Sommerferien gültigen Liniennetzplan können Sie am Ende dieser Seite herunterladen.


Streckensperrung U1, U2, U3, U8


U1, U2, U3, U8, U9: Sperrung der Strecke vom 1. Juli bis 12. August

Die U-Bahn-Strecke der Linien U1, U2, U3 und U8 ist von Montag, 1. Juli, ca. 3.00 Uhr, bis Montag, 12. August, ca. 3.00 Uhr, zwischen "Heddernheimer Landstraße" bzw. "Riedwiese" und "Südbahnhof" gesperrt.

  • U1 kein Betrieb
  • U2 fährt im 15-Minuten-Takt zwischen "Nieder-Eschbach" und "Riedwiese/Mertonviertel"
  • U3 fährt im 15-Minuten-Takt von "Oberursel-Hohemark" über "Niederursel" nach "Ginnheim"
  • U8 kein Betrieb
  • U9 fährt mit Drei-Wagen-Zügen im 7/8-Minuten-Takt von "Ginnheim" über "Riedberg" und "Nieder-Eschbach" nach "Gonzenheim" 
  • Linie 16 Zusatzfahrten von Ginnheim zum Westbahnhof

Ersatzverkehr mit Bussen: Zwei Routen

Auf zwei Routen ist ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen im Einsatz. Die SEV-Haltestellen befinden sich in der Nähe der U-Bahn-Stationen und sind ausgeschildert.

SEV 1: Heddernheimer Landstraße - Konstablerwache 

  • Verkehrt zwischen "Heddernheimer Landstraße" über die Eschersheimer Landstraße und das Eschenheimer Tor zur  "Konstablerwache" im 5 Minuten-Takt mit Gelenkbussen.
  • An der "Konstablerwache" besteht Umsteigemöglichkeit in andere U-Bahn-, Straßenbahn- und S-Bahnlinien, um die Ziele "Hauptwache" (S-Bahn), "Willy-Brandt-Platz" (U4 und U5) sowie "Schweizer Platz" (über "Südbahnhof") zu erreichen.
  • An der "Heddernheimer Landstraße" ist ein Umstieg in die Linien U3 und U9 möglich.
  • Pro Abfahrt werden von Montag bis Freitag zwischen 6.30 Uhr und 21.30 zwei Gelenkbusse gleichzeitig eingesetzt.

SEV 2: Riedwiese - Eschersheim 

  • Fährt von der Station "Riedwiese /Mertonviertel" (Umstieg in die U2) über Heddernheim, wo auch der SEV1 hält, bis zur S-Bahn-Station "Eschersheim" (Umstieg in die S6).

Sobald die genauen SEV-Pläne vorliegen, werden Sie auf dieser Seite zur Verfügung gestellt.

Zusätzliche Fahrtalternativen

  • Aus Nieder-Eschbach in die Innenstadt: mit der U9 bis Ginnheim und von dort weiter mit der Straßenbahnlinie 16 zur Bockenheimer Warte (U4, U6, U7) oder zum Westbahnhof (S3, S4, S5, S6).
  • Von Ginnheim zur Eschersheimer Landstraße, zum Uni Campus Westend und zum Hauptbahnhof: mit den Bussen der Linie 64. 
  • Von Nieder-Eschbach und Bonames zum Frankfurter Berg (S6) oder nach Preungesheim (U5): mit der Linie 27, die im dichteren Takt verkehrt.
  • Von Oberursel, Bad-Homburg, Eschersheim und vom Frankfurter Berg fahren die S-Bahnen wie gewohnt in die Frankfurter Innenstadt.
  • Innenstadt-Alternativen: Zwischen "Hauptwache", "Konstablerwache" und "Südbahnhof" fahren wie gewohnt die S-Bahn-Linien. Zum Willy-Brandt-Platz gelangt man am besten über die Konstablerwache oder den Hauptbahnhof mit den Linien U4 und U5 sowie den Straßenbahnlinien 11 und 12. Der Schweizer Platz ist mit den Straßenbahnlinien 15 und 16, der Südbahnhof auch mit den Straßenbahnlinien 15, 16 und 18 zu erreichen.

Fahrtalternativen während der Sperrung der Strecke vom 1. Juli bis 12. August zum Download.

Fahrpläne zum Download

Die genauen Fahrpläne finden Sie auf der Seite Linienfahrpläne.

Tarifhinweis

Kunden, deren Fahrtberechtigung das Tarifgebiet 5000 (Frankfurt am Main) beinhaltet, können auch die U3 zwischen Niederursel und Oberursel Bahnhof sowie die S5 zwischen Oberursel Bahnhof und Frankfurt-Rödelheim im Rahmen der zeitlichen Gültigkeit ihrer Fahrkarte nutzen.

Weitere Informationen und FAQ

Weitere Informationen zu diesem Bauvorhaben finden Sie auf der Internetseite der Verkehrsgesellschaft Frankfurt unter https://www.vgf-ffm.de/de/aktuellpresse/bauvorhaben/streckensperrung-u1-u2-u3-u8/.

FAQ zur Sperrung der der Strecke hat die VGF unter https://www.vgf-ffm.de/de/faq/#sperrung_u1,2,3,8 zusammengestellt.


Streckensperrung U4, U7


U4, U7: Gleisarbeiten Borsigallee vom 29. Juni bis 12. August

Vorbereitende Arbeiten für den Bau des Riederwaldtunnels durch HessenMobil erfordern die Sperrung eines Teils der östlichen Strecke, sodass die Linien der U4 und der U7 Enkheim nicht erreichen können.

Von Samstag, 29. Juni, ca. 2.00 Uhr, bis Montag, 22. Juli, ca. 2.00 Uhr, fahren die Linien wie folgt:

  • U4 fährt nur zwischen "Bockenheimer Warte" und "Seckbacher Landstraße"
  • U7 fährt nur zwischen "Praunheim Heerstraße" und "Schäfflestraße"

Von Montag, 22. Juli, ca. 2.00 Uhr, bis Montag, 12. August, ca. 3.00 Uhr, können die Linien U4 und U7 einen Teil der Strecke wieder befahren:

  • U4 fährt nur zwischen "Bockenheimer Warte" und "Schäfflestraße"
  • U7 fährt nur zwischen "Praunheim Heerstraße" und "Johanna-Tesch-Platz"

Ersatzverkehr mit Bussen

Ein Ersatzverkehr mit Gelenkbussen wird für beide Bauabschnitte zwischen "Schäfflestraße" und "Enkheim" eingerichtet.

Zusätzliche Fahrtalternativen

  • Für Fahrgäste aus Bergen: Buslinie 43 Richtung Bornheim Mitte mit Anschluss an die U4 an der "Seckbacher Landstraße".
  • Für Fahrgäste aus Fechenheim Nord: Regionalbahn oder die Straßenbahn ab "Mainkur Bahnhof".
  • Fahrgäste aus der Frankfurter Innenstadt Richtung Enkheim werden gebeten, schon an der Konstablerwache in die „richtige“ U-Bahn-Linie zur Schäfflestraße zu wechseln.

Fahrtalternativen während der Sperrung der Strecke vom 29. Juni bis 12. August zum Download.

Fahrpläne zum Download

Die Fahrpläne des Schienenersatzverkehrs (SEV) finden Sie auf der Seite Linienfahrpläne unter U-Bahn - SEV (Schäfflestraße - Enkheim).

Weitere Informationen und FAQ

Weitere Informationen zu diesem Bauvorhaben finden Sie auch auf der Internetseite der Verkehrsgesellschaft Frankfurt unter https://www.vgf-ffm.de/de/aktuellpresse/bauvorhaben/streckensperrung-u4-u7/.

FAQ zur Sperrung der Strecke hat die VGF unter https://www.vgf-ffm.de/de/faq/#sperrung_u4,7 zusammengestellt.


Verbindungsauskunft nutzen

Piktos_Verkehrsmittel.png

Die Änderungen sind in der Verbindungsauskunft abrufbar. Wählen Sie vor Beginn Ihrer Fahrt eine der nachfolgend genannten Auskunftsmöglichkeiten, um die gewünschte Information abzufragen und nach Alternativen zu suchen:


RMV Frankfurt: Liniennetzplan Sommerferien 2019

Liniennetzplan Frankfurt am Main. 
Gültig vom 29. Juni bis 11. August 2019