Zum Inhalt springen

RMV Frankfurt aktuell

Der Lohrbergbus

Die Alternative zum Auto: Die Buslinie 83 fährt ab Karfreitag wieder jedes Wochenende auf den Lohrberg.
(© traffiQ - Krutsch)

Ab Karfreitag fährt der Lohrbergbus

Pünktlich zu Ostern gibt es gute Nachrichten für alle, die die Feiertage im Grünen verbringen wollen: Die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ schickt den Lohrbergbus wieder auf Tour.

Der Lohrbergbus verkehrt ab Karfreitag, 19. April, als Buslinie 83 an jedem Wochenende und an Feiertagen halbstündlich von 11.00 bis 22.00 Uhr. Start ist an der Friedberger Warte, wo Anschluss von der Straßenbahnlinie 18 und den Buslinien 30 und 34 besteht. Die Endhaltestelle ist auf dem Lohrberg-Parkplatz. Unterwegs hält der Bus am Bodenweg und an der Unfallklinik, auf dem Rückweg auch an der Haltestelle "Heiligenstock/Lohrberg". Mit diesem Angebot ist der Appell verbunden, möglichst nicht mit dem eigenen Auto auf den Lohrberg zu fahren, um dieses besondere Naherholungsgebiet zu schützen.

Auch Straßen- und U-Bahnen fahren ins Grüne

Natürlich fahren auch noch andere Frankfurter Linien ins Grüne: Von der Endstation der Straßenbahnlinie 12 an der Rheinlandstraße sind der Schwanheimer Wald und die Schwanheimer Wiesen nicht mehr weit. Die Straßenbahnhaltestelle der Linie 17 an der Oberschweinstiege ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in den Frankfurter Stadtwald mit dem StadtWaldHaus und der Fasanerie. Und natürlich gibt es nach wie vor den "Klassiker": Mit der U3 zur Hohe Mark in den Taunus.

Weitere Informationen

Viele Zeitkarten ermöglichen an den Wochenenden die kostenlose Mitnahme weiterer Personen ohne zusätzliches Ticket. Über die beste Fahrtmöglichkeit informiert die Fahrplanauskunft oder das RMV-Servicetelefon, das unter der Nummer 069 / 24 24 80 24 rund um die Uhr erreichbar ist.


Am Wochenende mit dem Kleinbus auf den Lohrberg

Fährt vom 19. April bis 3. Oktober in 8 Minuten zum Lohrberg
Broschüre, gültig ab 19. April