Fahrplanänderungen auf den Linien 22 und 23

Piktogramm Information

Zur Verbesserung der Erreichbarkeit der Berufsschule in Groß-Gerau wurde seit Montag, 25. Januar 2021, der Fahrplan der Linie 23 (Groß-Gerau - Trebur - Astheim - Ginsheim) und infolgedessen auch der Fahrplan der Linie 22 (Rüsselsheim - Trebur - Groß-Gerau) geändert.

Fahrplanänderungen auf der Linie 23

  • In Fahrtrichtung Ginsheim wird die um 14.32 Uhr an der Martin-Buber-Schule startende Fahrt an Schultagen über die Haltestelle “Berufsschule” geführt. Sie hält dort um 14.37 Uhr. Der entsprechende Halt an der Haltestelle “AOK/Post” entfällt. Die Zeiten auf dem restlichen Linienabschnitt bleiben unverändert.
  • In Fahrtrichtung Groß-Gerau wird um 6.46 Uhr ab der IGS Mainspitze montags bis freitags an allen Tagen ein einheitlicher Linienweg gefahren. An Schultagen wurde eine neue Fahrt eingeführt, die um 6.51 Uhr in Astheim an der Haltestelle “Schillerstraße” beginnt, über Trebur führt und in Groß-Gerau unter anderem die Haltestellen “Bahnhof”, “Prälat-Diehl-Schule” und “Berufsschule” andient. Dort endet sie um 7.20 Uhr.

Zusätzliche Fahrt auf der Linie 22

Aufgrund der Fahrplanänderungen auf der Linie 23 wurde auf der Linie 22 (Rüsselsheim - Trebur - Groß-Gerau) in Groß-Gerau morgens eine neue Fahrt eingeführt. Sie startet um 7.32 Uhr an der Haltestelle “Dornberg Bahnhof Westseite” und endet um 7.38 Uhr an der “Kreisklinik”.

Die aktuellen Fahrpläne können hier heruntergeladen werden:

Reduzierung der Kontakte im Öffentlichen Personennahverkehr

Die Ausweitung des Fahrplans der Linie 23 bildet durch den Einsatz eines zusätzlichen Fahrzeugs eine Erweiterung der Beförderungskapazitäten im morgendlichen Berufs- und Schülerverkehr. Dadurch leistet die LNVG einen weiteren Beitrag zur Reduzierung der Kontakte im Öffentlichen Personennahverkehr.

Nähere Informationen zu diesen Änderungen sind über die RMV-MobilitätsZentrale Groß-Gerau zurzeit nur telefonisch unter der Nummer (0 61 52) 8 47 77 erhältlich.