Zum Inhalt springen

Närrische Tage im RMV-Gebiet

Trebur-Astheim: Rosensonntagsumzug

Eine Fußgruppe beim Fastnachtsumzug

(© shutterstock.com/Alex Tor)

Astem Helau! Am Sonntag, 23. Februar, bahnt sich ab 14.11 Uhr die Straßenfastnacht ihren Weg durch Astheim. Zusätzliche Busse erleichtern die Anreise.

Astem Helau!

Kurz vor dem Start des Zuges werden dem Bürgermeister von Astheim die Schlüssel zum Rathaus abgenommen. Bis zum Ende der tollen Tage regiert dann das Prinzenpaar. Das ist natürlich auch einer der Höhepunkte beim Astheimer Rosensonntagsumzug. Damit das Prinzenpaar und natürlich auch Garden, Komitees, Fußgruppen, Fahnenschwinger und Motivwagen gut durch die Astheimer Straßen kommen, wird der Busverkehr umgeleitet. Außerdem sind am Fastnachtssonntag zusätzliche Busse unterwegs.

Mehr Busse zum Umzug

Um die An- und Abreise nach Astheim zu erleichtern, werden auf den Linien 22 und 26 am Fastnachtssonntag zusätzliche Busse unterwegs sein. Aus Groß-Gerau, Wallerstädten, Geinsheim und Rüsselsheim erreichen Sie den Fastnachtszug mit der Linie 22, aus Trebur mit den Linien 22 und 26, aus Nauheim mit der Linie 26. 

Sonderfahrpläne an Fastnachtssonntag:

Sonderfahrplan der Linie 22 am 23.2.

Sonderfahrplan der Linie 26 am 23.2.

Umleitung der Buslinie 22

Am Fastnachtssonntag können die Haltestellen "Kirche", "Bürgerhaus" und "Schillerstraße" in Astheim der Linie 22 ganztägig nicht angedient werden. Bitte weichen Sie auf die reguläre Haltestelle "Hans-Böckler-Straße" aus.

Zudem entfallen an diesem Tag in Trebur die Haltestellen "Astheimer Straße" und "MPS/Sportstätten". Stattdessen dient die Linie 22 dort die Haltestelle "Rüsselsheimer Straße" an.

Fahrkartentipp

Bei allen Fahrten gilt der RMV-Verbundtarif. Bitte beachten Sie, dass die Tages­karte preisgünstiger als zwei Einzelfahrten ist. Für Fahrten mit zwei bis fünf Personen lohnt sich die günstige Gruppentageskarte, die – wie alle Fahrkarten (außer Jahreskarten) – im Bus erhältlich ist. Sie gilt am Geltungstag bis 5.00 Uhr des Folgetages für beliebig viele Fahrten und kostet beispielsweise innerhalb von Trebur mit allen Ortsteilen (Preisstufe 1) insgesamt 7,10 Euro und in der Relation Nauheim – Astheim (Preisstufe 2) insgesamt 9,20 Euro. Mit Ausnahme von Einzelfahrkarten sind alle Fahrkarten auch im Vorverkauf erhältlich.

Verbindungsauskunft nutzen

Die Fahrplanänderungen werden in die RMV-Verbindungsauskunft eingepflegt. Weitere Informationen zu den Fahrplänen, den Fahrpreisen und den Umleitungen sind in der RMV-MobilitätsZentrale Groß-Gerau erhältlich.