Zum Inhalt springen

Datenschutz

Datenschutzerklärung der MTV Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH (MTV GmbH)

Die MTV Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH (MTV GmbH) nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von externen Dienstleistern beachtet werden.

Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Webseiten und der Implementierung neuer Technologien, um unseren Service für Sie zu verbessern, können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich diese Datenschutzerklärung ab und zu erneut durchzulesen.

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist die:

MTV Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH 

Am Untertor 6

65719 Hofheim am Taunus

Tel.: (0 61 92) 200 26 21 

Fax: (0 61 92) 200 26 31

 

Zugriff auf das Internetangebot

Jeder Zugriff auf das Internetangebot der MTV Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH wird in einer Protokolldatei gespeichert. In der Protokolldatei werden folgende Daten maximal zwei Monate gespeichert:

  • Name der abgerufenen Datei,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war,
  • vorherige besuchte Seite (wenn übermittelt),
  • benutztes Betrachtungsprogramm (Browser, RSS-Reader, Widget) und Betriebssystem.

Pflichtinformation nach Art. 13 der Datenschutzgrundverordnung

Wenn Sie die Links zu unserem Online-Serviceportal für Anfragen, Anregungen und Kritik nutzen, werden Sie auf das Serviceportal des RMV unter  www.rmv.de weitergeleitet. Für dieses mit verschiedenen Partnern betriebene Online-Portal gibt es eine separate Datenschutzerklärung.

Um einen Antrag auf Entschädigung gemäß den Regeln der 10-Minuten-Garantie zu bearbeiten, müssen die erforderlichen Kundendaten erfasst und gespeichert werden. Durch die Antragstellung stimmt der Kunde dieser Datenspeicherung zu. Die Angaben zur verspäteten Fahrt werden an die betroffene Verkaufsstelle übermittelt. Nachdem die Auszahlung durch die Verkaufsstelle erfolgt ist, werden alle Kundendaten anonymisiert durch eine Nummer gespeichert. Sofern dies nicht gewünscht ist, hat der Kunde jederzeit die Möglichkeit alle Daten löschen zu lassen.

Wenn Sie an einem MTV-Gewinnspiel teilnehmen, fragen wir Sie nach Ihrem Namen und einigen anderen persönlichen Informationen. Die übermittelten personenbezogenen Daten werden weder an Dritte weiter gegeben noch diesen zur Nutzung überlassen. Im Gewinnfall erteilt der Gewinnspielteilnehmer der MTV GmbH die ausdrückliche Genehmigung der Veröffentlichung des Teilnehmer-Namens und des Wohnorts, es wird ein Gewinnübergabefoto erstellt und auf der MTV-Hompage veröffentlicht.  Alle Informationen zu personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit einem MTV-Gewinnspiel werden unmittelbar nach der Ermittlung der Gewinner gelöscht.

Wenn Sie Infomaterial oder Werbeartikel per E-Mail an service@mtv-web.de bestellen, benötigen wir Ihren Namen und Ihre Adresse für den Versand.

Die Verarbeitung oben genannter  Daten erfolgt, um Ihnen die Inanspruchnahme unserer Dienste und den Verbindungsaufbau zu ermöglichen, zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und zur technischen Sitzungssteuerung. Dies liegt in unserem berechtigten Interesse an der Datenverarbeitung, ohne dass es unverhältnismäßig die Grundrechte und Grundfreiheiten der Nutzer unseres Internetangebots beeinträchtigen würde. Die Verarbeitung erfolgt insoweit auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Für das Hosting der Website kann sich die MTV eines Auftragsverarbeiters bedienen.

Statistische Auswertung

Diese Website benutzt Matomo (ehemals Piwik) eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Matomo verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Angaben zur Vorgangsweise mit Access-, FTP-, Error- und Mail-Logs:

Die Access-Logs der Webserver protokollieren, welche Seitenaufrufe zu welchem Zeitpunkt stattgefunden haben. Sie beinhalten folgende Daten:

IP, Verzeichnisschutzbenutzer, Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seiten, Protokolle, Statuscode, Datenmenge, Referer, User Agent, aufgerufener Hostname.

Die IP-Adressen werden dabei anonymisiert gespeichert. Hierzu wird der letzte Ziffernblock entfernt, d.h. aus 127.0.0.135 wird 127.0.0.***.

IPv6-Adressen werden ebenfalls anonymisiert. Die anonymisierten IP-Adressen werden für 60 Tage aufbewahrt. Angaben zum verwendeten Verzeichnisschutzbenutzer werden nach einem Tag anonymisiert.

Error-Logs, welche fehlerhafte Seitenaufrufe protokollieren, werden nach sieben Tagen gelöscht. Diese beinhalten neben den Fehlermeldungen die zugreifende IP-Adresse und je nach Fehler die aufgerufene Webseite.

Zugriffe über FTP werden anonymisiert protokolliert und für 60 Tage aufbewahrt.

Die Mail-Logs für den Versand von E-Mails aus der Webumgebung heraus werden nach einem Tag anonymisiert und anschließend für 60 Tage vorgehalten. Bei der Anonymisierung werden alle Daten zum Absender/Empfänger etc. entfernt. Es bleiben lediglich die Daten zum Versandzeitpunkt sowie die Information, wie die E-Mail verarbeitet wurde, erhalten (Queue-ID oder nicht gesendet).

Mail-Logs für den Versand über den Mailserver werden nach vier Wochen gelöscht. Die längere Vorhaltezeit ist für die Sicherstellung der Funktionalität der Mail-Services und Spambekämpfung notwendig.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Speicherung von Daten im EBE-Fall:

Im Zusammenhang mit Verkehrsleistungen im öffentlichen Personennahverkehr hat die MTV ein berechtigtes Interesse daran, dass alle Kunden entsprechend den aktuell gültigen Beförderungsbedingungen und den Tarifbestimmungen über ein gültiges Ticket verfügen.

Kunden, die ohne ein gültiges Ticket eine Personenbeförderungsleistung in Anspruch nehmen, können entsprechend der bestehenden Regelungen mit einem erhöhten Beförderungsentgelt (EBE) belegt werden. Zur Erhebung des erhöhten Beförderungsentgelts ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten und von Vorfalldaten erforderlich. Die EBE-Abwicklung wird über unseren Dienstleister (HLB Basis AG, Frankfurt) durchgeführt.

Erhobene Daten:

Folgende Daten bzw. Datenkategorien werden verarbeitet:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum, Geburtsort
  • Geschlecht
  • Anschrift (Wohnort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer)
  • Vorfalldaten (EBE-Vorfall Nr., Datum, Zeit, Fahrgastposition im Fahrzeug, Beanstandung, Richtung, Kontrollhaltestelle, Einstiegshaltestelle, Ausweisart, Fahrscheinnummer, Ticketart, Bemerkung, Anmerkung Fahrgast, Fahrgastverhalten, Prüfer Nummer, Prüfer Name, Linie)

Empfänger, denen die Daten mitgeteilt werden können:

Eigene Anwälte und Anwälte von Anspruchsgegnern, Gerichte, Polizei, Behörden (u.a. Finanzämter), Gutachter, Versicherungen, Steuer- und Wirtschaftsprüfer, sonstige Auskunftsberechtigte, die ein berechtigtes Interesse nachweisen.

Betroffene Personen:

Kunden, gegen die ein erhöhtes Beförderungsentgelt verhängt wird.

Speicherdauer:

Die Speicherdauer ergibt sich aus den Regelungen der Abgabenordnung und beträgt 10 Jahre ab dem Ende des Jahres, in dem die Daten erhoben wurden. Für einen Zeitraum von zwei Jahren ab dem Ende des Jahres, in dem die Daten erhoben wurden, werden diese Daten im aktiven System gespeichert. Danach wird die Verarbeitung eingeschränkt.

Anruf-Sammeltaxi (AST):

Bei der Bestellung eines Anruf-Sammeltaxis wird durch unseren Dienstleister (RMS GmbH, Frankfurt) der Name und die E-Mail-Adresse des Bestellers erfasst. Es besteht die Möglichkeit einer telefonischen anonymen Bestellung.

Gremienportal:

Von unserem Dienstleister (effectiv WEBWORK GmbH, Hamburg) wird es Mitgliedern des Aufsichtsrates sowie Vertretern in der Gesellschafterversammlung der MTV (Gremienmitglieder) nach Antragstellung ermöglicht, über persönliche Zugangsdaten das Gremienportal der MTV einzusehen. Bei der Antragstellung werden Name, Vorname, mail-Adresse, Stadt und Telefonnummer des Gremienmitgliedes erfasst, gespeichert und nach Ausscheiden gelöscht.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Daten, die beim Zugriff auf das Internetangebot der MTV GmbH protokolliert worden sind, werden an Dritte nur übermittelt, soweit wir gesetzlich oder durch Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet sind oder die Weitergabe im Falle von Angriffen auf die Internetinfrastruktur der MTV GmbH zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Eine Weitergabe zu anderen nichtkommerziellen oder zu kommerziellen Zwecken erfolgt nicht.

Im Falle der Bestellung von Informationsmaterial verwenden wir die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Informationen nur innerhalb der MTV GmbH und der mit dem Broschürenversand beauftragten Unternehmen. Wir geben sie nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an Dritte weiter.

Betroffenenrechte

Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die MTV, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte  Postfach 3163  65021 Wiesbaden  Poststelle@datenschutz.hessen.de  Telefon: +49 611 1408 - 0  Telefax: +49 611 1408 – 611

Einsatz von Cookies

Auf bestimmten Seiten kommen Cookies zum Einsatz, ohne dass wir Sie darauf hinweisen können. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass Cookies nur für die Dauer der jeweiligen Verbindung zum Internet gespeichert werden. Beachten Sie bitte, dass einige Funktionen dieser Webseite nur mit eingeschalteten Cookies zur Verfügung stehen.

Ticketverkauf als DB-Agentur

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck des Abschlusses von Bahnbeförderungsverträgen (Ticketverkauf als Agentur) im Auftrag der DB Vertrieb GmbH. Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke brauchen. Die für die Bearbeitung des Beförderungsvertrages erhobenen Daten (Fahrtrelation, Beförderungsentgelt, Klasse, Sitzplatz, Datum). Die Daten werden der DB Vertrieb GmbH als Auftraggeber mitgeteilt. In diesem Zusammenhang erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten über gültige Bahncards, etc. die wir von DB Vertrieb GmbH erhalten, um unsere Dienstleistung durchzuführen. Ihre personenbezogenen Daten werden nach der Bearbeitung zur Erfüllung unserer Aufbewahrungspflichten aus dem Handelsgesetzbuch (§ 257 HGB) und der Abgabenordnung (§ 147 AO) aufbewahrt. Das bedeutet, dass wir spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, in der Regel sind das 10 Jahre nach Vertragsende, Ihre personenbezogenen Daten löschen.

Durchführung von Bewerbungsverfahren

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Durchführung von Bewerbungsverfahren, um im Rahmen der vorvertraglichen Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses geeignete Mitarbeiter und Aushilfen für unser Unternehmen zu rekrutieren. Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur diejenigen Stellen Ihre Daten, die mit der Vorbereitung und der Durchführung des Bewerbungsprozesses betraut sind. Das sind der Geschäftsführer und die Assistentin der Geschäftsführung. Wir verarbeiten und speichern die personenbezogenen Daten für die Dauer des Bewerbungsprozesses. Wenn es im Anschluss des Bewerbungsverfahrens zu einem Beschäftigungsverhältnis kommt, werden die Daten weiterhin gespeichert und in die Personalakte überführt. Ansonsten endet der Bewerbungsprozess mit dem Zugang einer Absage beim Bewerber. Zwei Jahre nach Zugang der Absage werden die Daten gelöscht. Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten im konkreten Fall zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Dauer eines Rechtsstreits) erforderlich ist. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung von Daten. Im Rahmen Ihrer Bewerbung sollen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Bewerbung erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir jedoch Ihre Aufnahme in den Bewerbungsprozess ablehnen müssen.

Dauer der Datenspeicherung

Soweit zuvor keine besonderen Fristen genannt wurden, werden Ihre personenbezogenen Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung notwendig sind [Art. 17 Abs. 1 lit. a) DSGVO] und auch nicht mehr gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen [Art. 17 Abs. 1 lit.e) DSGVO].

Verlinkungen auf das soziale Netzwerk Facebook

Auf unserem Internetangebot befinden sich Verlinkungen auf die Unternehmensseiten des RMV von Facebook. Sie erkennen diese an dem jeweiligen Unternehmens-Logo. Es handelt sich hierbei ausschließlich um Verlinkungen, durch die Sie leichter unseren MTV-Facebook-Kanal auf den entsprechenden Webseiten auffinden können. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass wir in unserem Internetangebot keine sogenannten „Social PlugIns“ eingebunden haben, die eine Verbindung mit den Servern der jeweiligen Anbieter herstellen, wenn sie aufgerufen werden. Eine Datenverarbeitung findet in diesem Zusammenhang mithin erst statt, wenn Sie den entsprechenden Verlinkungen auf unserem Internetangebot folgen. 

Beim Aufruf des  Facebook-Netzwerkes gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien des Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer, sofern diese mit uns innerhalb des sozialen Netzwerks kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Soweit wir bei Nutzung unserer Facebook-Seiten personenbezogene Daten der Nutzer verarbeiten, erfolgt dies auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer zeitgemäßen und unterstützenden Informations- und  Interaktionsmöglichkeit für und mit unseren Nutzern und  Besuchern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere spezielle Datenschutzerklärung für MTV-Facebook-Seiten.

Links zu Webseiten anderer Anbieter

Unser Online-Angebot enthält Links zu Webseiten anderer Anbieter. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die Datenschutzbestimmungen einhalten.

Kontakt

Für weitere Informationen zur Behandlung personenbezogener Daten wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der MTV Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH unter datenschutzmtv-webde.