Zum Inhalt springen

MTV aktuell

Informationen zum Coronavirus

Sehr geehrte Fahrgäste,

zum Thema Coronavirus gibt es täglich neue Informationen und aktuelle Zahlen. Hier Informieren wir Sie über aktuelle Themen.

Wir haben eine Liste häufig gestellter Fragen mit Antworten zum Thema Coronavirus und Öffentlichen Nahverkehr zusammengestellt.FAQs


Mobilitätszentrale und Servicebüro der MTV ab Donnerstag, 19. März 2020 vorerst geschlossen

Ab Donnerstag, 19. März 2020 bleiben unsere Mobilitätszentrale am Bahnhof Hofheim und das Servicebüro in Hofheim Am Untertor vorerst bis auf weiteres geschlossen. Wir möchten damit gleichsam unsere Fahrgäste und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schützen und dazu beitragen, die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Wir bitten Sie, Fahrkarten vorerst über das Internet, die RMV-App oder die Automaten am und in unmittelbarer Nähe der Bahnhöfe zu erwerben.

Die Rückgabe und Stornierung von in der Mobilitätszentrale oder den MTV-Verkaufsstellen erworbenen Fahrkarten kann postalisch erfolgen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.


Rücknahme und Erstattung von Fahrkarten

Aufgrund der Schließung unserer Mobilitätszentrale ist eine Rücknahme und Stornierung von Fahrkarten vor Ort derzeit nicht möglich.

Wenn Sie in der Mobilitätszentrale am Bahnhof in Hofheim oder einer anderen MTV-Verkaufsstelle eine Fahrkarte erworben haben und diese aufgrund der aktuellen Situation nicht nutzen können, bietet die MTV Ihnen die Möglichkeit, diese postalisch zurückzugeben.

Fahrkarten, die bei einer Verkaufsstelle außerhalb des Main-Taunus-Kreis, an einem Fahrkartenautomaten oder Online erworben wurden, können wir leider nicht zurücknehmen. Bitte wenden Sie sich dafür an die entsprechende ausstellende Stelle.

Welche Fahrkarten werden zurückgenommen und erstattet?

Eine Rücknahme durch die MTV kann nur erfolgen, wenn die Fahrkarte in der MTV-Mobilitätszentrale in Hofheim oder bei einer anderen MTV-Verkaufsstelle im Main-Taunus-Kreis gekauft wurde.

Zurückgenommen werden RMV-(Gruppen-)Tages-, Wochen- und Monatsfahrkarten. Maßgebend für die Erstattung ist der Tag der Rückgabe bzw. das Datum des Poststempels.

Fahrkarten der Deutschen Bahn (DB), die in der Mobilitätszentrale in Hofheim erworben wurden, werden ebenfalls unter folgenden Bedingungen erstattet. Wenn Sie Ihre Bahnreise aufgrund des Coronavirus nicht mehr antreten möchten, können Sie sich Ihre bis zum 13. März 2020 gekauften ICE-/IC/EC-Fahrkarten für Reisetage bis zum 30. April 2020 kostenfrei mit Zahlung auf das angegebene Bankkonto erstatten lassen. Hinweis: Online-Tickets werden von der MTV nicht erstattet.

Wie kann die Fahrkarte zurückgegeben werden?

Die MTV stellt für die Rückgabe der Fahrkarten zwei Formulare zur Verfügung – eines für RMV-Fahrkarten und eines für DB-Fahrkarten.

Bitte laden Sie das entsprechende Formular herunter, drucken es aus und senden es ausgefüllt zusammen mit der Originalfahrkarte bzw. bei RMV-eTickets unter Angabe der Chipkartennummer an folgende Adresse:

MTV Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH
Hattersheimer Straße 6
65719 Hofheim a.T.

Hinweis: Eine Barauszahlung des Betrags ist nicht möglich. Wir überweisen Ihnen den Betrag auf Ihr Konto. Geben Sie deshalb bitte unbedingt Ihre Kontodaten an.

Fahrgäste, die keine Möglichkeit haben die Formulare online zu erhalten, werden gebeten, sich an die Telefonnummer 06192 95109 99 zu wenden.

Formular für die Rücknahme von RMV-Fahrkarten

Formular für die Erstattung von DB-Fahrkarten


MTV Service-Telefonnummern

Für Informationen zur Rückgabe von Fahrkarten wenden Sie sich bitte an die Telefonnummer 06192 95109 99.

Informationen bezüglich der Fahrtkostenerstattung für Schüler gemäß §161 des Hessischen Schulgesetzes erhalten Sie unter der Telefonnummer 06192 95109 83.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der MTV stehen montags bis freitags zwischen 9:00 und 16:00 Uhr für Fragen und Auskünfte zur Verfügung.

Allgemeine Informationen erhalten Fahrgäste über die Servicehotline 06192 200 26 21 und unter www.mtv-web.de, Facebook @MainTaunusVerkehrsgesellschaft und Instagram mtv_verkehrsgesellschaft.


MTV-Busse verkehren aktuell nach Ferienfahrplan

Ab Montag, den 16. März bleiben die Schulen im Main-Taunus-Kreis bis voraussichtlich nach den Osterferien geschlossen.

Aufgrund der Schulschließung verkehren die Busse der Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft dann ab Dienstag, 17. März 2020 nach dem Ferienplan, die Schulfahrten entfallen.

Welche Fahrten entfallen, erkennen Sie im gedruckten Fahrplan an der Kennzeichnung „S“ (S=Schulfahrten). Auf einigen Linien verkehren zusätzlich oder alternativ F=Ferienfahrten.

Der aktuelle Fahrplan wird schnellstmöglich auch über die RMV-Fahrplanauskunft abrufbar sein.

Die Änderungen gelten vorerst bis zum Ende der Osterferien.

Alle Informationen zur aktuellen Verkehrssituation sind hier zusammengefasst: Informationen zur aktuellen Verkehrssituation


Fronteinstieg bei Bussen ausgesetzt

Als Vorsichtsmaßnahme bleibt jedoch ab Donnerstag, 12. März 2020 die vordere Tür der Busse im Main-Taunus-Kreis bis auf weiteres geschlossen. Fahrgäste werden gebeten, die zweite oder gegebenenfalls vorhandene dritte Tür für den Ein- und Ausstieg zu benutzen. Damit soll die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung des Corona Virus beim Fahrscheinverkauf sowohl für Fahrerinnen und Fahrer als auch für die Fahrgäste minimiert werden.

Fahrscheine werden im Bus bis auf Weiteres nicht verkauft. Auch die Sichtkontrollen der Fahrscheine durch den Fahrer entfallen. Dennoch gilt die Fahrscheinpflicht. Die MTV bittet ihre Bus-Fahrgäste, sich möglichst vor Fahrtantritt mit Fahrscheinen zu versorgen oder die elektronischen Tickets zu verwenden. Spätestens an der Umsteigestation muss dann ein Fahrschein gekauft werden.

Fahrkarten erhalten Sie bei unseren Vorverkaufsstellen, an den Fahrkartenautomaten sowie den meisten Umsteigestationen oder nutzen Sie das RMV-HandyTicket.


Vier Wege sich zu schützen

Mit einfachen Schritten, die Sie im Alltag nicht beeinträchtigen, können auch Sie dazu beitragen, dass die Ansteckungsgefahr nicht weiter steigt.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise, wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren:

  • Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand – drehen Sie sich am besten weg. Niesen Sie in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie danach ordnungsgemäß entsorgen.
  • Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit warmem Wasser und Seife, am besten vor und nach der Benutzung von öffentlichen Einrichtungen, auch nach dem Kontakt mit Fahrkartenautomaten, Haltestangen oder Halteknöpfen und Bargeld, da dieses durch viele Hände geht.
  • Vermeiden Sie Berührungen wie Händeschütteln, wenn Sie anderen Menschen begegnen.
  • Halten Sie, soweit möglich, Abstand und nehmen Sie Rücksicht auf andere Fahrgäste.

Wir halten Sie stets aktuell informiert und wünschen Ihnen gute Gesundheit.

Facebook_Corona_haende.jpg

(© MTV)

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie beim Gesundheitsministerium des Bundes sowie beim Robert-Koch-Institut.

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV_node.html