Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2018

Neue barrierefreie Bushaltestelle in Bad Soden

Seit dem 6. August 2018 ist in Bad Soden die neue Haltestelle „Friedrich-Uhde-Straße“ in Betrieb. Die einseitige Haltestelle wird in Fahrtrichtung Bad Soden Bahnhof von den lokalen Buslinien 803 und 811 und von den regionalen Buslinien 253 und n83 bedient und ist barrierefrei zugänglich. Veranlasst wurde der Bau der Haltestelle von der Stadt Bad Soden. Bürgermeister Dr. Blasch freut sich, dass damit nun das Musikerviertel und die ansässigen Firmen am Ortseingang aus Fahrtrichtung Sulzbach besser angebunden sind.

Auch Johannes Baron, Aufsichtsratsvorsitzender der Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft (MTV) zeigt sich erfreut über den Bau. Mit der Haltestelle Friedrich-Uhde-Straße seien nun 44 von 62 Haltestellen in Bad Soden barrierefrei ausgebaut. Dies entspreche bereits mehr als zwei Drittel der Haltestellen.

Im gesamten Main-Taunus-Kreis (MTK) werden derzeit die Haltestellen barrierefrei umgestaltet. Nach Angaben der MTV sind aktuell 27 %, d.h. 170 Haltepositionen, barrierefrei ausgebaut. Weitere 38 Haltepositionen befinden sich derzeit im Bau, 45 Haltepositionen sind zum Bau ausgeschrieben und für 84 Haltepositionen ist der GVFG-Antrag bei Hessen Mobil eingereicht. „Unser Ziel ist es, bis 2022 den ÖPNV flächendeckend barrierefrei zu gestalten“, so der Geschäftsführer der MTV, Roland Schmidt. „Wir sind auf einem guten Weg dahin.“