Buslinienfahrten entlasten Regionalbahn RB 12

Ab 15.12. zwischen Kelkheim, Liederbach und Höchst

Die Regionalbahn RB 12 wird durch Busfahrten entlastet. Diese Fahrten werden zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember eingerichtet. Die Busse verkehren morgens sowie nachmittags zu den Hauptverkehrszeiten zwischen Kelkheim, Liederbach und Höchst Bahnhof sowie Industriepark Höchst Tor Ost.

Anlass ist das hohe Fahrgastaufkommen auf der Regionalbahn RB 12. Sie ist in der Hauptverkehrszeit regelmäßig bis zur Kapazitätsgrenze ausgelastet. Die betroffenen Kommunen und die Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft (MTV) haben deshalb schon länger eine Verbesserung gefordert. Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) setzt nun in Zusammenarbeit mit HLB Hessenbus auf einen Busverkehr, der in den Hauptverkehrszeiten parallel zur Schiene verläuft und so auf dem am stärksten nachgefragten Abschnitt für zusätzliche Kapazitäten sorgt. Da die Fahrzeuge bis zum Industriepark Höchst durchfahren, stellt die Verbindung insbesondere für dort tätige Arbeitnehmer eine interessante Alternative dar.

Roland Schmidt, Geschäftsführer der MTV, beschreibt das Angebot genauer: „Die neue Buslinie führt von Kelkheim über Münster, Oberliederbach und Unterliederbach zum Höchster Bahnhof und weiter zum Industriepark Höchst Tor Ost. Gefahren wird im 30-Minuten-Takt, morgens zwischen 6.45 Uhr und 9.15 Uhr und nachmittags zwischen 15.45 Uhr und 18.15 Uhr.“

Johannes Baron, Verkehrsdezernent des Main-Taunus-Kreises, ergänzt: „Auf der RB 12 brauchen wir einen 15-Minuten-Takt zwischen Höchst und Kelkheim. Dazu läuft nun eine Machbarkeitsstudie und Nutzen-Kosten-Untersuchung, die der RMV in Kooperation mit der MTV beauftragt hat. Unabhängig davon freue ich mich schon jetzt darauf, dass auf der RB 12 ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2022 ganz moderne und emissionsfreie Brennstoffzellenzüge fahren werden.“

Die neuen Fahrpläne sind auf der Internetseite www.mtv-web.de veröffentlicht und werden in der Fahrplanauskunft des RMV angezeigt.
Das Service-Telefon der MTV ist unter der Rufnummer 06192-200 26 21 täglich von 6.00 Uhr morgens bis 1.00 Uhr nachts erreichbar. Informationen gibt es auch im Internet unter www.mtv-web.de.

Zusätzlich ist die MTV auf Facebook unter @MainTaunusVerkehrsgesellschaft und auf Instagram unter @mtv_verkehrsgesellschaft zu finden.


Pressemitteilung zum Herunterladen