Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2020

Die Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft bedankt sich bei den Fahrgästen und den Busfahrern

Danke für das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung und für das rücksichtsvolle Verhalten

Die Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft bedankt sich bei den Fahrgästen für die Einhaltung der Abstandsreglung und der Mund-Nasen-Schutzpflicht im öffentlichen Nahverkehr. „Der Großteil unserer Fahrgäste hält sich seit der Einführung der Verordnung daran und trägt den Schutz in Bussen und Bahnen und hält ausreichend Abstand zu Mitfahrenden“, so Roland Schmidt, Geschäftsführer der MTV. „Wir freuen uns über die Akzeptanz und dass unsere Fahrgäste in dieser schwierigen Situation so respektvoll miteinander umgehen. Die MTV ruft weiterhin dazu auf die Regelungen einzuhalten, sodass gemeinsam die Verbreitung des Virus eingedämmt werden kann.

Ebenfalls bedankt sich die MTV bei allen Busfahrerinnen und Busfahrern, die die Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft in dieser Zeit unterstützen und den Betrieb für die Fahrgäste im Main-Taunus-Kreis aufrechterhalten.

Seit dem 27. April muss in Hessen eine Mund-Nasen-Bedeckung in Bussen und Bahnen getragen werden. Die Fahrgäste können Masken aus Stoff oder einfache Einweg-Masken tragen. Alternativ können die Fahrgäste einen Schal oder Tuch zum Bedecken von Mund und Nase nutzen. 

Das Service-Telefon ist für Fragen weiterhin unter der Rufnummer 06192-200 26 21 täglich von 6.00 Uhr morgens bis 1.00 Uhr nachts für Sie erreichbar. Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.mtv-web.de. Zusätzlich ist die MTV auf Facebook unter @MainTaunusVerkehrsgesellschaft und auf Instagram unter @mtv_verkehrsgesellschaft zu finden.

Pressemitteilung zum Herunterladen