Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2020

Mobilitätszentrale und Servicebüro der MTV ab 19. März geschlossen

Kein Fahrkartenverkauf - Rückgabe und Erstattung wird ermöglicht

Ab Donnerstag, 19. März 2020 bleiben die MTV-Mobilitätszentrale am Bahnhof Hofheim und das Servicebüro in Hofheim Am Untertor bis auf weiteres geschlossen. Dies ist aus Sicht der MTV Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH (MTV) ein weiterer notwendiger Schritt, um gleichsam Fahrgäste und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen und die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Der persönliche Vertrieb der DB- und RMV-Fahrscheine wird eingestellt. Fahrscheinkäufe sind alternativ im Internet, über die RMV-App oder an den Fahrkartenautomaten am und in unmittelbarer Nähe der Bahnhöfe möglich.

Die Rücknahme und anteilige Erstattung von Zeitkarten, die in der MTV-Mobilitätszentrale oder einer der MTV-Verkaufsstellen erworben wurden, wird postalisch abgewickelt. Ebenso erfolgt die Rücknahme von Fahrkarten der Deutschen Bahn, die bis zum 13. März 2020 in der MTV-Mobilitätszentrale am Bahnhof gekauft wurden.

Die MTV stellt auf Ihrer Homepage entsprechende Formulare bereit, die betroffene Fahrgäste ausgefüllt und unter Beilage der Originalfahrkarte bei Papierfahrscheinen bzw. Angabe der Chipkartennummer bei RMV-eTickets an die MTV senden können.

Fahrgäste, die keine Möglichkeit haben die Formulare online zu erhalten, werden gebeten, sich an die von der MTV eingerichtete Telefonnummer 06192 95109 99 zu wenden.
Informationen bezüglich der Fahrtkostenerstattung für Schüler gemäß §161 des Hessischen Schulgesetzes erhalten Sie unter der Telefonnummer 06192 95109 83.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der MTV stehen montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr für Fragen und Auskünfte zur Verfügung.

Allgemeine Informationen erhalten Fahrgäste über die Servicehotline 06192 200 26 21 und unter www.mtv-web.de, Facebook @MainTaunusVerkehrsgesellschaft und Instagram mtv_verkehrsgesellschaft.