Zum Inhalt springen

MTV aktuell

Aufsichtsrat trifft sich zur Sitzung im Musikschulhaus Eppstein

ar_sitzung_5.jpg

Nach einer Besichtigung des Eppsteiner Bahnhofs kamen die Aufsichtsratsmitglieder der Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH (MTV) am 29. November zur Sitzung im Musikschulhaus in Eppstein zusammen. Themen waren unter anderem der Wirtschaftsplan für das Jahr 2019 oder das neue Nachbarschaftsticket.

MTV-Aufsichtsratssitzung am 29. November

Schön geworden ist er, der Eppsteiner Bahnhof! Davon konnten sich die Aufsichtsratsmitglieder der Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH (MTV)  am 29. November überzeugen. Ihren Aufsichtsratstermin hatte man diesmal ins Musikschulhaus in Eppstein verlegt, um vor der Sitzung noch den Eppsteiner Bahnhof zu besichtigen. Großen Anklang fanden das hübsche historische Empfangsgebäude mit Bürgerbüro und Restaurant sowie das neugestaltete Bahnhofsumfeld samt großem Park & Ride-Parkplatz, Fahrradboxen und umsteigefreundlich platzierten Bushaltestellen. Der Verein "Allianz pro Schiene" hatte den Bahnhof im vergangenen Sommer sogar zum „Bahnhof des Jahres“ 2018 in Deutschland gewählt. Nach diesem erfreulichen Termin ging es im Aufsichtsrat mit ernsteren Themen weiter, darunter unter anderem der Wirtschaftsplan 2019 und große regionale Schienenbaumaßnahmen der kommenden Jahre. Neues vom RMV-Tarif wurde ebenfalls vorgestellt: Das Nachbarschaftsticket. Mit ihm werden viele kürzere Fahrten über die Stadtgrenze von und nach Frankfurt günstiger. Hierfür hatte man sich im Osten des MTK schon länger eingesetzt. Gemeinsam werden RMV und MTV beobachten, wie die Bürger das Angebot annehmen.