Zum Inhalt springen

Verhaltensweisen in Bussen und Bahnen


(© MTV)

Neue Regelungen im ÖPNV

Liebe Fahrgäste, liebe Schüler*innen,

ab Montag, den 27. April fahren die lokalen Busse im MTK wieder nach Regelfahrplan.

Aufgrund der andauernden Corona-Situation gibt es jedoch einige neue Regelungen zu beachten:

Mund- und Nasenschutzpflicht

Im ÖPNV gilt bis auf weiteres eine Mund- und Nasenschutzpflicht! Wenn Sie im Bus oder der Bahn mitfahren möchten, müssen Mund und Nase bedeckt sein. Der Mund-Nase-Schutz kann auch selbst hergestellt sein. Ein Schal oder Tuch zur Bedeckung ist ebenfalls ausreichend. Zum Schutz unserer Fahrpersonale und für andere Fahrgäste, halten Sie sich bitte daran!

Kein Vordereinstieg und Fahrkartenverkauf

Die Vordertür in unseren Bussen bleibt weiterhin geschlossen. Bitte steigen Sie nur an den hinteren Türen ein und achten Sie auf die Hinweise im Bus. Unsere Fahrer verkaufen aktuell auch keine Fahrscheine und führen keine Fahrkartenprüfungen durch. Fahrscheine müssen vor Fahrtantritt gekauft werden. Fahrkarten erhalten Sie bei unseren Vorverkaufsstellen, an den Fahrkartenautomaten sowie den meisten Umsteigestationen oder nutzen Sie das RMV-HandyTicket. Bitte sprechen Sie die Fahrer, wenn möglich nicht an.

Abstände beachten

Zwar gilt innerhalb der Busse das rechtliche Abstandsgebot von 1,5 Meter nicht, wir möchten dieses jedoch zum Schutz der Fahrgäste möglichst anwenden und bitten Sie mitzuhelfen. Halten Sie die Sitze am Gang frei und belegen nur die Fenstersitze. Hinweiszettel sind in den Bussen auf den freizuhaltenden Sitzplätzen ausgelegt. Im Mehrzweckbereich (für Fahrräder, Kinderwagen) dürfen maximal 2 Personen stehen, bitte auch hier einen größtmöglichen Abstand waren. Diese Regelung gilt auch für Schulbusse.

Wir möchten das Fahrgastaufkommen pro Bus gering halten. Wenn es Ihnen möglich ist, meiden Sie die Stoßzeiten am Morgen und Abend und fahren Sie zu weniger frequentierten Zeiten.

Hygienehinweise

Es gelten ebenso folgende allgemeine Hygienehinweise:

  • Halten Sie von anderen soweit möglich Abstand. Beachten Sie die gesperrte vordere Sitzreihe.
  • Bitte benutzen Sie weiterhin die Sicherheitsausstattung wie Haltestangen, Halteschlaufen und STOP-Knöpfe.
  • Helfen Sie mit: Besonders während des Berufs- und Schülerverkehrs können die Fahrzeuge voller sein. Fahren Sie, wenn möglich früher oder später.
  • Husten oder niesen Sie in die Ellenbeuge und wenden Sie sich dabei von anderen Personen ab, auch wenn Sie einen Mund-/Nasenschutz tragen.
  • Waschen Sie sich vor und nach der Benutzung des ÖPNV gründlich die Hände – mit Wasser und Seife. Halten Sie die Hände möglichst von Ihrem Gesicht fern.

 

In den Bussen sind Plakate angebracht, die die Schutzmaßnahmen und Hinweise nochmals zusammenfassen.