Zum Inhalt springen

RTV aktuell

Die Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) geht gegen das Busunternehmen NVG wegen Nichtbeachtung der Beförderungspflicht im Linienverkehr vor

Busausfälle und Verspätungen im Idsteiner Land und Rheingau

Taunusstein, 06. September 2019: Allein im Zeitraum August 2019 bis heute kam es zu über 180 Fahrtausfällen und Verspätungen seitens der Nassauische Verkehrsgesellschaft (NVG). Thomas Brunke, Geschäftsführer der RTV erklärt: „Das stellt für uns aber lediglich eine Verschärfung der seit Monaten anhaltend mangelhaften Verkehrsleistungserbringung durch die NVG im Bereich Idstein, Niedernhausen und im Rheingau von Oestrich-Winkel bis Lorch dar. Wir hatten zu einem Krisengespräch geladen, um mit der NVG-Spitze zu reden, welche Maßnahmen sie zur Verbesserung ergreifen will.“

Brunke zu dem Verlauf des Krisengesprächs mit dem Vertreter des Mutterkonzerns Transdev, zu der auch die NVG gehört: „Unsere Geduld nähert sich dem Ende. Wir können im Namen unserer Kunden des ÖPNV im Rheingau-Taunus-Kreis kein weiteres Verständnis für die Lage der NVG aufbringen. Die RTV wird ab sofort alle ihr zur Verfügung stehenden Mittel ausnutzen, um ‚Transdev‘ als dem größten privaten Mobilitätsanbieter in Deutschland und damit auch der NVG als Tochterunternehmen deutlich zu zeigen, dass die ständige Nichteinhaltung der Beförderungspflicht im Linienverkehr durchaus Folgen für sie hat.“, betonte der RTV-Geschäftsführer, der der Transdev die überaus lange Liste an Verfehlungen von Busausfällen bis zu Verspätungen im Idsteiner Land und im Rheingau vorlegte.

„Das zuständige Regierungspräsidium in Darmstadt wird ständig über die massiven Ausfälle informiert. Zudem hat die RTV bereits eine schriftliche Abmahnung erteilt“, erklärt Brunke. In keiner Weise nachvollziehbar ist der Vorwurf der NVG an die RTV, die Fahrer würden sich deshalb krankmelden, weil sie sich durch das neu installierte ITCS-System der RTV überwacht fühlten. Das System ITCS nimmt eine Erfassung und Übermittlung von reinen GPS-Daten vor, also etwa von dem Standort eines Busses zu einer bestimmten Zeit.

Bei Beschwerden von Fahrgästen kann so leichter nachvollzogen werden, ob der Bus pünktlich an einer Bushaltestelle war oder nicht. Das System arbeitet auch zur Absicherung des Fahrers. Darüber hinaus werden keinerlei andere Daten erhoben. Eine Zustimmung des Betriebsrates wurde der RTV durch den Geschäftsführer der NVG schriftlich bestätigt. Der RTV-Geschäftsführer weiter: „Kein anderer unserer Auftragnehmer oder einer der Subunternehmer hat mit dem System ein Problem; zumal auch hier die Betriebsräte mit eingebunden waren und der Nutzung zugestimmt haben.“

 „Wir warten nun die Umsetzung der in diesem Gespräch festgelegten Schritte ab. Sollte nichts passieren, werden wir unter Berücksichtigung der rechtlichen Rahmenbedingungen unverzüglich reagieren“, erklärte der RTV-Geschäftsführer Brunke abschließend.

RTV aktuell

Aktuelle Ausfälle - Idsteiner Land und Rheingau

Massive Ausfälle in Idstein, Niedernhausen und im Rheingau

Taunusstein, 29. August 2019: Die Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH (RTV) teilt mit, dass es durch Missstände bei der Nassauischen Verkehrs-Gesellschaft mbH (NVG) derzeit immer wieder zu Ausfällen und Problemen bei Buslinien im Rheingau-Taunus-Kreis kommt. Vor allem sind der Busverkehr in Idstein, Niedernhausen und dem Rheingau von Oestrich-Winkel bis Lorch betroffen. Grund für die Ausfälle seien betriebliche Probleme bei der NVG.

Thomas Brunke, Geschäftsführer der RTV zeigt sich verärgert und kann den Unmut der Kunden nachvollziehen: „Die NVG konnte uns bis heute nicht mitteilen, wie lange die Missstände andauern. Wir befinden uns bereits in enger Abstimmung mit dem Dienstleister, denn es kann nicht angehen, dass in derartiger Häufigkeit Busausfälle vorkommen.“ Die RTV ist als lokale Nahverkehrsorganisation im Rheingau-Taunus-Kreis zwar als Aufgabenträger und Bestellerorganisation tätig, verfügt jedoch über keine eigenen Busse oder Bahnen. „Wir vergeben Aufträge an Busunternehmen und stehen sozusagen als ‚Vermittler‘ zwischen Fahrgästen und Busunternehmen. Wir arbeiten mit Hochdruck an einem Maßnahmenpaket, um eine zeitnahe Verbesserung der Verkehrsdienstleistung im betroffenen Gebiet zu erreichen,“ erklärt Geschäftsführer Thomas Brunke.

Europaweite Ausschreibungen machen zeitnahe Veränderungen schwierig

Die Vergabe des öffentlichen Busverkehrs ist vor allem bedingt durch europaweite Ausschreibungen hochkomplex und wird nur alle acht Jahre durchgeführt. Das heißt, einem Busunternehmen, das seine Leistung nicht ordnungsgemäß erbringt, kann nicht einfach von heute auf morgen gekündigt werden: Es muss zunächst ein anderes Unternehmen gefunden werden, das diesen Bereich dann übernehmen kann, sonst käme der gesamten Busverkehr eines Linienbündels zum Erliegen.

„Fahrgästen raten wir, sich beim RTV-Service-Telefon zu erkundigen, ob der gewünschte Bus von einem Ausfall bei der NVG betroffen ist, oder nicht. Alternativ können sich die Kunden auch online informieren oder aber direkt an die NVG wenden“ rät Brunke abschließend.

Hierzu gibt die RTV folgende Nummern und Websiten an:

RTV-Service-Telefon: 06124/7265914 (zwischen 06 Uhr und 22 Uhr)

Oder die Online-Verbindungssuche des RMV unter www.rmv.de

Die NVG ist unter (06722) 710369-0 oder (06772) 96497-0 erreichbar.

 

 

RTV aktuell

Update zur Linie 22: Ab dem 25. September soll Baustelle beendet sein und der Busverkehr wieder planmäßig laufen

Aufgrund von Sanierungsarbeiten ist die Landstraße L 3027 aktuell noch zwischen Niedernhausen und Wiesbaden-Naurod ab 25.07.2019 für die Buslinie 22 voll gesperrt. Die Baustelle soll voraussichtlich ab dem 25. September beendet sein.

Aufgrund der Maßnahme fährt die ESWE-Buslinie 22 (Oberjosbach – Wiesbaden) momentan nicht mehr bis Wiesbaden, sondern wird in zwei Abschnitte zwischen Oberjosbach und Niedernhausen sowie zwischen Naurod und Wiesbaden aufgeteilt.

 

Baustellenschild_pixabay_traffic-sign-6616_175.png

Die Linie 22 fährt dann in Niedernhausen nur noch von Oberjosbach die reguläre Strecke bis zur Bushaltestelle Schöne Aussicht (die bis auf weiteres vor Hausnummer 30 verlegt ist) und von dort wieder zurück. Dadurch wird gewährleistet, dass Wiesbaden über den Bahnhof Niedernhausen weiter über den öffentlichen Nahverkehr erreicht werden kann.

Während der Schulzeit fahren morgens zu Schulbeginn ein Schulbus von Niedernhausen um 7.16 Uhr ab dem Bahnhof über Naurod nach Wiesbaden und ein Schulbus von Wiesbaden um 6.50 Uhr ab Platz der Deutschen Einheit über Naurod zur Theißtalschule nach Niedernhausen. Die Rückfahrten von der Schule sind jedoch nur mit der Bahn möglich.

Der geänderte Fahrplan kann auf der Internetseite www.eswe-verkehr.de oder auf der Seite der Gemeinde www.niedernhausen.de Rathaus/ aktuelles eingesehen werden. Außerdem bitten wir, die RMV-Verbindungsauskunft zu beachten.

Bis zum 25. September ist noch mit diesen Beeinträchtigungen im Linienverkehr von Niedernhausen nach Wiesbaden zu rechnen.

RTV aktuell

Aarbergen: Änderungen während B54 Vollsperrung im Busverkehr

Baustellenschild_pixabay_traffic-sign-6616_175.png

Vom 12. August bis 12. Oktober 2019 kommt es zur Vollsperrung der B54 zwischen Kettenbach und Rückershausen. Das führt zu Änderungen im Linienverkehr der Linien 207, 245, 248 und 249.

Die Linie 245 verkehrt im o.a. Zeitraum ab Kettenbach Scheidertalstraße in Richtung Wiesbaden. Hausen und Rückershausen entfallen mit Ausnahme von wenigen Fahrten an Schultagen.

 

Die Fahrten der Linien 207 und 248 beginnen in Hausen und werden über Reckenroth umgeleitet.

Die Rufbuslinie 249 verkehrt zusätzlich über Hausen und Rückershausen.

Linie 207: Schulfahrt  beginnt früher in Hausen und Rückershausen.

Linie 245: Zwei Fahrten beginnen um 14:14 Uhr (außer freitags) und 16:41 Uhr in Michelbach Dorfmitte für Anschluss der beiden Fahrten von den Taunussteiner Schulen.

Linie 248: Die Schulfahrten beginnen 10 Minuten früher in Hausen, die Anfahrt zur 2. und Rückfahrt zur 5. Schulstunde entfallen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.


Baustellenfahrplan Linie 245 ab 12.08.2019


Baustellenfahrplan Linie 248 ab 12.08.2019


Baustellenfahrplan Linie 249 ab 12.08.2019


Baustellenfahrplan Linie 207 ab 12.08.2019