Skip to Content
Oberursel
Stadtmitte
Frankfurt
Heddernheim
17 % Ersparnis

Ab sofort:
Billiger in die Nachbarschaft!

Die neuen Preisstufen:
Jetzt auf vielen Strecken extra sparen!

Offenbach
Kaiserstraße
Frankfurt Oberrad
Buchrainplatz
34 % Ersparnis

Ab sofort:
Billiger in die Nachbarschaft!

Die neuen Preisstufen:
Jetzt auf vielen Strecken extra sparen!

Neu-Isenburg
Rathaus
Frankfurt
Hauptwache
17 % Ersparnis

Ab sofort:
Billiger in die Nachbarschaft!

Die neuen Preisstufen:
Jetzt auf vielen Strecken extra sparen!

Hattersheim
Bahnhof
Frankfurt Höchst
Bahnhof
17 % Ersparnis

Ab sofort:
Billiger in die Nachbarschaft!

Die neuen Preisstufen:
Jetzt auf vielen Strecken extra sparen!

Ab sofort auf vielen Strecken sparen!

Wenn Sie beim Kauf einer Fahrkarte Start und Ziel genau angeben, kann es für Sie jetzt günstiger werden: von 13 bis zu 34 %! Denn zwischen den Preisstufen 3 und 4, sowie zwischen 4 und 5, gibt es jetzt zwei neue Preisstufen: 30 und 40. Diese gelten ab sofort für zahlreiche Verbindungen zwischen Frankfurt und mehreren Umlandgemeinden und machen damit kurze Strecken günstiger. Kurze Fahrt = kleinerer Preis.

Die neuen Preisstufen stellen sich vor

Probieren Sie es gleich mal aus: Standortdienste auf dem Smartphone aktivieren, Fahrplanauskunft in der RMV-App nutzen und sofort lossparen.

Übrigens: Innerhalb des Stadtgebietes Frankfurt gilt immer noch die Preisstufe 3 und für kurze Strecken innerhalb der Stadt nach wie vor die Kurzstreckenfahrkarte. Innerhalb Frankfurts gibt es also keine Änderungen. Aber bei Fahrten von Frankfurt in die umliegenden Städte und Landkreise bzw. von dort nach Frankfurt, sind ab sofort deutliche Ersparnisse drin.

Günstig in alle Richtungen

Ganz gleich, in welcher oder aus welcher Richtung Sie auf dem Sprung sind – mit den neuen Preisstufen sparen Sie auf vielen Strecken rund um Frankfurt. Zum Beispiel bei einer Einzelfahrt von:

0,85 € gespart!
Oberursel Stadtmitte nach Frankfurt Heddernheim:

statt 4,95 Euro jetzt 4,10 Euro

0,85 € gespart!
Oberursel Stadtmitte nach Frankfurt Heddernheim:

statt 4,95 Euro jetzt 4,10 Euro

0,85 € gespart!
Oberursel Stadtmitte nach Frankfurt Heddernheim:

statt 4,95 Euro jetzt 4,10 Euro

Die neuen Preise im Überblick

Diese Matrix zeigt Ihnen die neuen Preisstufen sowie die möglichen Ersparnisse am Beispiel einer Einzelfahrkarte für die kürzeste mögliche Verbindung. Die neuen Preisstufen sind farblich hervorgehoben (bei eingeschränkter räumlicher Gültigkeit im Tarifgebiet 5000 Frankfurt am Main). Bei Mouse-Over erhalten Sie die Information über die prozentuale Ersparnis. Außerdem haben wir Ihnen weiteres Kartenmaterial zur Verfügung gestellt, welche Sie nach Klick auf die Starttarifgebiete einsehen können.

Frankfurt Zentrum
Höchst
Sindlingen
Unterliederbach
Zeilsheim
Sossenheim
Rödelheim
Bonames
Heddernheim
Kalbach-Riedberg
Nieder-Eschbach
Niederursel
Frankfurter Berg
Harheim
Bergen-Enkheim
Fechenheim
Oberrad
Niederrad
Sachsenhausen
Unfallklinik *
(Buslinie 30)
Flughafen Frankfurt
Offenbach am Main
5001 5002 5003 5004 5005 5006 5007 5008 5009 5010 5059 5090 3601
Hochtaunuskreis
Bad Homburg 5101
Oberursel 5126
Schmitten 5233
Steinbach 5136
Main-Kinzig-Kreis
Hanau 3001
Maintal-Bischofsheim 2909
Maintal-Dörnigheim 2901
Maintal-Hochstadt 2901
Maintal-Wachenbuchen 2901
Main-Taunus-Kreis
Bad Soden 6637
Eschborn Zentrum 6650
Eschborn-Niederhöchstadt 6655
Hattersheim 6665
Kriftel 6665
Liederbach 6639
Schwalbach 6660
Sulzbach 6639
Kreis/Stadt Offenbach
Mühlheim 3630
Neu-Isenburg 3510
Offenbach 3601
Wetteraukreis
Bad Vilbel, Bad Vilbel 2601
Bad Vilbel-Dortelweil 2608
Bad Vilbel-Gronau 2646
Bad Vilbel-Heilsberg 2601
Bad Vilbel-Massenheim 2601

Die neuen Preisstufen 30 und 40 für kurze Fahrten von/nach Frankfurt.

Diese Karte zeigt das Frankfurter Stadtgebiet und angrenzende Städte/Gemeinden, für die kurze Fahrten über die Frankfurter Stadtgrenze preiswerter werden. Die Pfeile verdeutlichen die vergünstigten Fahrtmöglichkeiten, diese gelten nur für die kürzeste mögliche Verbindung.

  • Tarifgebiet 5001 Frankfurt Zentrum
  • neu eingeführte Frankfurter Tarifgebiete
  • an Frankfurt angrenzende Städte/Gemeinden mit Fahrtmöglichkeiten zu ausgewählten Frankfurter Tarifgebieten zur Preisstufe 30
  • an Frankfurt angrenzende Städte/Gemeinden mit Fahrtmöglichkeiten zu ausgewählten Frankfurter Tarifgebieten zur Preisstufe 3 oder 30
  • NEU: Fahrten zur Preisstufe 3, gilt nur für die kürzeste mögliche Verbindung
  • NEU: Fahrten zur Preisstufe 30, gilt nur für die kürzeste mögliche Verbindung

Und so können auch Sie sparen!



Zeitfahrkarten gibt's online im Ticketshop

Die Ermäßigungen der neuen Preisstufen gibt's auch online! Jetzt bei meinRMV anmelden und Ihre Zeitfahrkarten zukünftig ganz bequem von unterwegs oder zuhause bestellen.

Einzel- oder Tagesfahrkarten mit Ihrem Smartphone erwerben

Einfacher geht's nicht – Einzel- und Tageskarten mit den günstigen Preisstufen gibt's natürlich auch über die RMV-App. Einfach App downloaden und los geht's!

Apple Google

Fragen und Antworten

Fahrten zwischen Frankfurt und den umliegenden Städten und Landkreisen sollen auf kurzen Strecken günstiger werden, um große Preissprünge abzumildern.
Kurze Fahrten über Frankfurts Stadtgrenze werden günstiger. Möglich wird dies durch eine feingliedrigere Einteilung der Tarifgebiete und die Einführung der beiden neuen Preisstufen 30 und 40. Statt eines einheitlichen Preises gilt nun für viele Fahrtrelationen aus mehreren Umlandgemeinden und dem gewünschten Fahrtziel in Frankfurt das Prinzip „kurze Fahrt, kleinerer Preis“.
Das Frankfurter Stadtgebiet (Tarifgebiet 5000) wurde in die folgenden kleinen Tarifgebiete unterteilt, die sich im Wesentlichen an den Frankfurter Stadtteilen orientieren:
  • 5001 – Frankfurt Zentrum (Frankfurt City)
  • 5002 – Höchst, Sindlingen, Unterliederbach, Zeilsheim
  • 5003 – Sossenheim
  • 5004 – Rödelheim
  • 5005 – Bonames, Heddernheim, Kalbach-Riedberg, Nieder-Eschbach, Niederursel
  • 5006 – Frankfurter Berg, Harheim
  • 5007 – Bergen-Enkheim
  • 5008 – Fechenheim
  • 5009 – Oberrad
  • 5010 – Niederrad, Sachsenhausen-Nord, Sachsenhausen-Süd
  • 5059 – Unfallklinik (Buslinie 30: Haltestellen Unfallklinik, Unfallklinik/B3, Parkfriedhof Heiligenstock, Heiligenstock/Lohrberg, Lohrberg)
Das komplette Frankfurter Stadtgebiet hat die Tarifgebietsnummer 5000.
Die neuen Preisstufen gelten für Fahrten aus folgenden Städten bzw. Gemeinden im Umland nach Frankfurt, meist noch differenziert nach einzelnen Ortsteilen:
  • im Hochtaunuskreis: Bad Homburg, Oberursel, Schmitten, Steinbach
  • im Main-Kinzig-Kreis: Hanau, Maintal
  • im Main-Taunus-Kreis: Bad Soden, Eschborn, Hattersheim, Kriftel, Liederbach, Schwalbach, Sulzbach
  • in Stadt/Kreis Offenbach: Mühlheim, Neu-Isenburg, Offenbach
  • im Wetterauskreis: Bad Vilbel
Welche Ortsteile genau betroffen sind, können Sie der verlinkten Tabelle sowie der schematischen Übersicht entnehmen.
Nein, innerhalb von Frankfurt ändert sich nichts. So gilt für Fahrten innerhalb Frankfurts weiterhin die Stadtpreisstufe 3 (Einzelfahrkarte Erwachsene 2,75 €). Für kurze Strecken innerhalb der Stadt gibt es Kurzstreckenfahrkarten (Erwachsene zahlen dafür 1,85 €).
Nein, die Fahrten zum Flughafen sind nicht von diesen Vergünstigungen betroffen.
Die neuen Preisstufen gelten für alle RMV-Fahrkarten, also sowohl für Einzelfahrkarten und Tageskarten als auch für Zeitkarten wie Wochen-, Monats- und Jahreskarten.
Das Preisniveau der neuen Preisstufe 30 liegt zwischen den Preisstufen 3 und 4. Die Ersparnis gegenüber der Preisstufe 4 beträgt etwa 17%. Das Preisniveau der neuen Preisstufe 40 liegt zwischen den Preisstufen 4 und 5. Die Ersparnis gegenüber der Preisstufe 5 beträgt etwa 20%. Die genauen Preise finden Sie in der aktuellen RMV-Preisliste.
Die Ersparnis auf den betroffenen Fahrtrelationen beträgt für die Einzelfahrkarte Erwachsene zwischen 17% (z.B. Neu-Isenburg – Frankfurt Zentrum, vormals Preisstufe 4, neu Preisstufe 30) und 34% (z.B. Offenbach – Frankfurt-Oberrad, vormals Preisstufe 4, neu Preisstufe 3).
Nein, die günstigeren Fahrkarten nach Frankfurt gelten nur für Fahrten zu den neuen Frankfurter „Stadtteil-Tarifgebieten“ (5001-5010 und 5059), die nahe am Startort bzw. Starttarifgebiet liegen.
WICHTIG: Auch Wochen-, Monats- und Jahreskarten gelten bei einer beliebigen Zielwahl in Frankfurt nicht mehr wie bisher für das komplette A-Tarifgebiet Frankfurt (Tarifgebietsnummer 5000) inklusive Tarifgebiet Flughafen (Tarifgebietsnummer 5090).
Wenn Ihre Zeitkarte weiterhin im gesamten Stadtgebiet inklusive Flughafen gültig sein soll, teilen Sie dies bitte dem Verkaufspersonal mit bzw. geben Sie am Automaten die Ziel-Nr. „5000“ ein. Wegen der größeren räumlichen Gültigkeit erhöht sich dann allerdings der Fahrkartenpreis.
Dann kann, wie bisher auch, eine Anschlussfahrkarte zur Zeitkarte, also eine vergünstigte Einzelfahrkarte für die Gesamtstrecke, gekauft werden (z. B. zahlen Erwachsene mit einer Zeitkarte der Preisstufe 30 für eine Weiterfahrt zum Flughafen 2,90 €).
Ja, auch Städte und Gemeinden wie Hanau oder Schmitten profitieren bei Fahrten zu bestimmten Frankfurter Tarifgebieten. Hier erfolgen z.B. die vergünstigten Fahrten zukünftig zur neuen Preisstufe 40 (Einzelfahrt Erwachsene 6,80 €) statt zur bisherigen Preisstufe 5 (Preisersparnis von 20%).
Bitte beachten Sie: Mit den günstigeren Preisstufen 30 und 40 können meist nur Teilbereiche von Frankfurt befahren werden und nicht das gesamte Frankfurter Stadtgebiet!
Anhand der verlinkten Tabelle sowie in der schematischen Übersicht können Sie erkennen, ob Sie bei Ihrer gewünschten Fahrt von den neuen günstigeren Preisen profitieren und zu welcher Preisstufe Ihre Fahrt erfolgt. In der Tabelle sind Vergünstigungen gegenüber früher durch Fettdruck hervorgehoben. Beachten Sie aber, dass jeweils nur die kürzeste mögliche Verbindung berücksichtigt ist. Weitere Informationen zu den Preisstufen bzw. Preisen Ihrer gewünschten Fahrt erhalten Sie in der RMV-Verbindungsauskunft mit integrierter Tarifauskunft.
Der Vertrieb erfolgt wie bei den anderen Fahrkarten, also je nach Fahrkartenart am Automaten, beim Busfahrer, im Internet beim RMV-TicketShop oder VGF-WebShop, per RMV-App mit dem Smartphone oder an der personenbedienten Vertriebsstelle.
Um Geld zu sparen, muss jedoch detailliert die Haltestelle bzw. der Ortsteil/Stadtteil bzw. die Tarifgebietsnummer des Ortsteils/Stadtteils angegeben werden. Die korrekte Zielauswahl in Frankfurt ist auch wichtig, damit Sie nicht versehentlich zum Schwarzfahrer werden. Denn wenn Sie ein nahe liegendes Ziel in Frankfurt eingeben, aber darüber hinaus in Frankfurt fahren, ist Ihre Fahrkarte nicht mehr gültig.
Ein Haltestellenverzeichnis ist in vielen Verbund-Fahrplanbüchern abgedruckt, z.B. in der Ausgabe Frankfurt.
Diese Frage stellt sich nur beim Kauf von Zeitkarten.
Möchten Sie aus einer der betroffenen Umlandgemeinden nach Frankfurt fahren, geben Sie am Automaten über die Zielnummernwahl die Tarifgebietsnummer 5000 an.
Möchten Sie aus einem Frankfurter Stadtrandgebiet in eine angrenzende betroffene Umlandgemeinde fahren, erhalten Sie am Automaten automatisch eine Fahrkarte zur günstigsten Preisstufe, da der Standort des Automaten automatisch als Startort festgelegt ist. Die Fahrkarte beinhaltet deshalb in der Regel nicht das komplette Frankfurter Stadtgebiet. Informieren Sie sich bei der RMV-Hotline oder an Ihrer Vertriebsstelle, welche Zielwahl für Ihre gewünschten Fahrten die geeignete ist.
Ja, es ist möglich, Zeitkarten zurückzugeben und eine neue zu kaufen. Änderungen bei Jahreskarten sind jeweils zum Monatsersten möglich, wenn sie bis zum 10. des Vormonats mitgeteilt wurden. Informieren Sie sich bitte an Ihrer Vertriebsstelle.
Es wird keine Preissenkung durchgeführt, sondern es werden zwei zusätzliche Preisstufen eingeführt, um Preissprünge abzumildern. RMVsmart ist jedoch ein Pilotversuch für ein entfernungsabhängiges Tarifsystem, in dem es keine Preisstufen und Tarifgrenzen gibt.