Busse im RMV-Gebiet

Bus in einer Landschaft

© RMV/Alexander Habermehl

Das Shuttle fährt auf einer Strecke, die zuvor wie eine virtuelle Schiene eingemessen wurde. Dabei wird auch die Umgebung der Strecke mit eingemessen, damit das Fahrzeug die Strecke wiedererkennt und den richtigen Weg findet. Mithilfe von unterschiedlichen Techniken erkennt unser EASY seine Position und orientiert sich entlang der Route:

 

Für die im RMV, im lokalen und regionalen Verkehr eingesetzten Busse sind Mindeststandards vom jeweils Verantwortlichen vorgegeben. Diese Mindeststandards werden in der Regel von mehreren Fahrzeugherstellern erfüllt. Die Entscheidung, welche Fahrzeuge genutzt werden, obliegt dem jeweiligen Verkehrsunternehmen. Aus diesem Grund variieren die Fahrzeugtypen im Verkehrsgebiet des RMV.

Es sind nahezu ausschließlich moderne und komfortable Fahrzeuge im Einsatz, die auch von mobilitätseingeschränkten Fahrgästen genutzt werden können.

Tipp: Die Ausstattung des jeweiligen Fahrzeugtyps für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste wird in der Einzelauskunft zur barrierefreien Reisekette berücksichtigt.

Mindeststandards für Busse im RMV

Die "Mindeststandards für Busse im Rhein-Main-Verkehrsverbund" sind in einem Katalog der wichtigsten Komfort- und Serviceeinrichtungen für Linienbusse auf den vom RMV ausgeschriebenen Linien festgelegt. Dazu zählen technische Merkmale, Fahrgastkomfort und -informationen, Erscheinungsbild, Vertrieb und Fahrgastsicherheit. Auf lokalen Linien können hiervon abweichende Regelungen gelten.

Expressbus

© RMV