Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH (RMV GmbH) ist bestrebt, das Online-Angebot www.rmv.de barrierefrei zugänglich zu machen.

Sie orientiert sich dabei an der Hessischen Verordnung über barrierefreie Informationstechnik - BITV HE 2019, und arbeitet eng zusammen mit einer Prüfstelle im unabhängigen "BITV-Test-Prüfverbund".

Für die Website www.rmv.de wurde ein entwicklungsbegleitender BITV-Test durchgeführt. Alle Seiten, deren Inhalte im Content-Management-System bearbeitet werden können, wurden redaktionell auf die von der Prüfstelle formulierten Kriterien kontrolliert und angepasst. Der Website-Header sowie die Hauptnavigation werden derzeit von einem beauftragten Webentwickler nach den Kriterien der BITV 2.0 überarbeitet. Dies soll bis Jahresende 2020 realisiert werden.

15 der über 800 auf rmv.de angebotenen Seiten enthalten externe Anwendungen, die von Dienstleistern entwickelt wurden. Darunter auch die für die Nutzer sehr wichtige Fahrplanauskunft, die trotz zahlreicher Bemühungen noch nicht BITV-konform zu erhalten ist. Die RMV GmbH arbeitet intensiv mit dem Dienstleister daran, möglichst noch in 2020 eine barrierefreie Version zusätzlich anbieten zu können. Eine Alternative für Fahrplan-Auskünfte besteht im RMV-Service-Telefon, das an allen Tagen und rund um die Uhr erreichbar ist: 069 / 24 24 80 24.

Broschüren sowie Bestellformulare für Fahrkarten sind zum überwiegenden Teil nicht barrierefreie pdf-Dokumente. Die RMV GmbH wirkt darauf hin, dass diese bei geplanten Aktualisierungen in den kommenden Monaten durch barrierefreie Exemplare ersetzt werden. In der Zwischenzeit bietet sich der RMV-Ticketshop, ebenfalls auf rmv.de, als Alternative für die Bestellung von vielen Fahrkarten-Arten an. Außerdem sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Vertriebsstellen behilflich.

Falls Ihnen weitere Probleme zur barrierefreien Gestaltung von rmv.de auffallen, können Sie uns gerne informieren.

Die Mailadresse dafür lautet: bfwebrmvde

Wenn Sie nach einer angemessenen Zeit mit unserer Reaktion auf Ihre Mitteilung nicht zufrieden sind, können Sie sich an die zuständige Schlichtungsstelle wenden:

Durchsetzungs- und Überwachungsstelle Barrierefreie Informationstechnik beim Regierungspräsidium Gießen
E-Mail: LBITrpgi.hessende