Zum Inhalt springen

Pressemeldung vom 03.12.2019

Book-n-drive eröffnet Station in Friedberg

book-n-drive.JPG

Andreas Hornig, Geschäftsführer book-n-drive und Armin Klein, VGO-Geschäftsführer eröffnen die book-n-drive Station in Friedberg, (v.l.n.r.)
(© VGO/Birgit Gralla)

book-n-drive eröffnet seine erste Carsharing-Station in Friedberg. Damit erweitert der größte Carsharing-Anbieter im Rhein-Main-Gebiet sein Angebot in die nördlich von Frankfurt gelegene Wetterauer Kreisstadt.

„Ab sofort stehen in der Hanauer Straße 24-30 zwei Stationsautos für unsere Kunden zur Verfügung. Die Fahrzeuge, welche fest an der Station platziert sind, lassen sich im Voraus buchen. Nach der Fahrt sind sie einfach wieder an die gleiche Station zurückzustellen“, erläutert Andreas Hornig, Geschäftsführer der book-n-drive GmbH, die simple Handhabung des Angebots. An der Station können ein Opel Karl (Klasse XS) und ein BMW 225xe Plugin-Hybrid (Klasse M) gemietet werden.

„Aus Sicht der VGO ist Carsharing ein wichtiger Baustein einer nachhaltigen und multi-modalen Mobilität. Die aktuellen Entwicklungen der Mobilität sind gekennzeichnet durch Flexibilisierung, Individualisierung und Pluralisierung. Wir sind froh, dass wir nun mit book-n-drive einen etablierten Anbieter in Friedberg haben, um unseren Fahrgästen ein den sich ändernden Ansprüchen angepasstes Angebot bieten zu können“, zeigt sich Armin Klein, Geschäftsführer der VGO zufrieden.

Durch die gute Sichtbarkeit der neuen Carsharing-Station auf dem Parkplatz werde ein prägnanter Mobilitätspunkt nahe des Bahnhofs geschaffen, der Alternativen zum Privat-Pkw aufzeige.

VGO als lokale Freischaltstelle

Zur Nutzung der Carsharing-Fahrzeuge sei eine einmalige Anmeldung notwendig. Hierzu können sich Interessierte einfach unter www.book-n-drive.de registrieren und anschließend bei der VGO (Verkehrsgesellschaft Oberhessen) in der Hanauer Straße 22 den Führerschein überprüfen lassen. Dort bekommen sie auch die Kundenkarte zur Öffnung der Fahrzeuge.

„Mit der neuen Station in Friedberg kommt book-n-drive dem Wunsch vieler Friedberger Bürger nach. Wir sind zuversichtlich, dass das Angebot auch in der Kreisstadt angenommen wird, um die bisherigen Mobilitätsangebote zu ergänzen“, sind Andreas Hornig und Armin Klein überzeugt.

Die genaue Lage dieser Station sowie aller weiterer Stationen finden Sie unter www.book-n-drive.de

book-n-drive Daten und Fakten

book-n-drive ist mit 1.069 Autos der größte Carsharing Anbieter im Rhein-Main-Gebiet.

Knapp 700 Fahrzeuge haben reservierte Parkplätze, das Angebot reicht vom Smart bis zu Transportern und 9-Sitzer Bussen. Zusätzlich werden ca. 400 cityFlitzer angeboten, Autos ohne feste Station und mit Option für Einweg-Fahrten. Die Ortung und Buchung erfolgt via App, Internet oder telefonisch (24/7).

Seit 2014 gibt es E-Mobilität bei book-n-drive mit aktuell 22 Fahrzeugen. Städte wie Bad Homburg, Frankfurt und Ingelheim nutzen die E-Fahrzeuge für dienstliche Fahrten. Seit November 2018 gibt es dazu 50 Plug-in Hybride.

book-n-drive trägt das Umweltzeichen „Der blaue Engel“.

Seit März 2015 ermöglicht book-n-drive mit dem cityFlitzer spontane Einweg-Fahrten im Rhein-Main-Gebiet. cityFlitzer werden einfach mit der Kundenkarte geöffnet und open-end genutzt. Eine Buchung ist nicht notwendig.

book-n-drive kooperiert mit sämtlichen Verkehrsbetrieben, dem Rhein-Main-Verkehrsverbund, den Universitäten sowie den großen Wohnbaugesellschaften im Bedienungsgebiet.

Im Januar 2012 beteiligten sich die ABG FRANKFURT HOLDING und die Mainova AG zu jeweils 33% an book-n-drive. book-n-drive ist Partner im deutschlandweiten Flinkster-Netz der Deutschen Bahn.

In einer Umfrage gaben 40% unserer Kunden an, dass sie durch book-n-drive auf ein eigenes Auto verzichten konnten. Ein book-n-drive Auto ersetzt 10 bis 12 private Fahrzeuge.


Download der Pressemeldung

Pressemeldung 03.12.2019

Stationseröffnung book-n-drive in Friedberg