Mehr Kapazität durch Zusatzfahrten

(© MTV)

Ausgelastete Fahrten werden seit dem 19.10.2020 durch Zusatzbusse entlastet. Dies betrifft aktuell die Buslinien 263, 402, 403, 804, 809, 810A 811, 812, 817 und 834.

Mehr Kapazität im Schülerverkehr durch Zusatzfahrten

„Maskenpflicht“ nun auch an allen Haltestellen

(© MTV)

Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist seit Montag dem 19. Oktober 2020 auch an allen Haltestellen hessenweit verpflichtend.

„Maskenpflicht“ nun auch an allen Haltestellen

RMV verschiebt Preisanpassung

(© RMV)

Der Aufsichtsrat des Rhein-Main-Verkehrsverbunds hat sich dafür ausgesprochen, den traditionell am 1. Januar stattfindenden Tarifwechsel im Jahr 2021 auf den 1. Juli zu verschieben. In Kombination mit umfangreichen Aktionen wie der verbundweiten Gültigkeit aller Jahreskarten an Sommerferienwochenenden 2020 gibt der RMV auf diese Weise die von der Bundesregierung beschlossene Mehrwertsteuersenkung unbürokratisch an seine Fahrgäste weiter.

RMV verschiebt Preisanpassung

Einstieg Vorne ab 31. August

(© MTV)

Ab dem 31. August 2020 heißt es im Main-Taunus-Kreis wieder: Vorne einsteigen! Wir bitten alle Fahrgäste künftig, nur noch durch die vordere Tür in den Bus einzusteigen und dem Fahrpersonal unaufgefordert ihren gültigen Fahrausweis vorzuzeigen. Das Fahrpersonal führt Sichtkontrollen der Papierfahrscheine und Handytickets durch, E-Tickets müssen an das Lesegerät gehalten werden. Wer keine Fahrkarte hat, kauft diese wie gewohnt beim Fahrpersonal. Die hinteren Türen sind nur noch zum Aussteigen vorgesehen.

Ab dem 31. August 2020 bitte vorne einsteigen

Das Schülerticket Hessen: Preiswertes Fahren im ganzen RMV-Gebiet


(© MTV)

Das Schülerticket Hessen, die persönliche Jahreskarte für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende in Hessen. Einmal bestellt, verlängert sich das neue Schülerticket jährlich automatisch bis zum 18. Geburtstag. Jetzt neu: auch digital ausfüllbar.

Das Schülerticket Hessen

Aktuelles

Linie 810A, 812 - Bad Soden, Eschborn, Schwalbach, Liederbach: Verstärkerfahrten

Auf den Linien 810A und 812 wurde morgens und mittags ein erhöhtes Fahrgastaufkommen festgestellt. Die MTV wird daher ab dem 03. Dezember an Schultagen zusätzliche Busse einsetzen.

Die Strecke der Linie 810A wird morgens zwischen Bahnhof Bad Soden (Abfahrt 07:16 Uhr) und der Haltestelle „Heinrich-von-Kleist-Schule“ (Ankunft 07:42 Uhr) sowie mittags zwischen der Haltestelle „Heinrich-von-Kleist-Schule“ (Abfahrt 13:35 Uhr) und Bahnhof Bad Soden (Ankunft 13:59 Uhr) mit dem Einsatz eines zusätzlichen Busses entlastet.

Außerdem wird die Strecke der Linie 812 morgens durch einen Zusatzbus zwischen Bad Soden Bahnhof (Abfahrt 07:16 Uhr) und Hofheim Bahnhof (Ankunft 07:41 Uhr) entlastet. Mittags wird zwischen der Haltestelle „Albert-Einstein-Schule“ (Abfahrt 13:20 Uhr) und der Haltestelle „Niederhofheim Höchster Straße“ (Ankunft 13:44 Uhr) ein zusätzlicher Bus eingesetzt.

Zu beachten ist, dass die Zusatzfahrten durch Reisebusse wahrgenommen werden und daher keine Stehplätze zur Verfügung stehen.

Die zusätzlichen Kapazitäten geben den Fahrgästen die Möglichkeit, mehr Abstand zu halten und kommen den Schülern aus Bad Soden, Eschborn, Schwalbach und Liederbach zugute.

Verstärkte Fahrt auf der Linie 811

Auf der Linie 811 wurde morgens ein erhöhtes Fahrgastaufkommen festgestellt. Die MTV wird daher ab dem 30. November an Schultagen die Strecke zwischen Bahnhof Bad Soden (Abfahrt 07:06 Uhr) und der Haltestelle „Königstein Stadtmitte“ (Ankunft 07:31 Uhr) mit einer Verstärkerfahrt entlasten.

Der zusätzliche Bus gibt den Fahrgästen die Möglichkeit mehr Abstand zu halten. Diese Änderung kommt den Schülern an der Haltestelle „Königstein KVB-Klinik“ und Schülern vom Taunusgymnasium zugute.

Linie 252 - Eschborn: Verbesserte Busverbindung

Die Verlängerung einzelner Fahrten zwischen „Weißkirchen Ost“ und „Oberursel Bahnhof“ tritt zum 14. Dezember 2020 in Kraft. Fahrgäste können nun durchgehend eine umsteigefreie Busverbindung in die Innenstadt Oberursels mit deren Läden und Arztpraxen nutzen.

Die Busse werden montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr am Vormittag stündlich und am Nachmittag halbstündlich verkehren. Zu den restlichen Zeiten fährt die Linie 252 weiterhin bis zur U-Bahnstation „Weißkirchen Ost“.

Linie 252 - Steinbach: Verlegung und Entfall von Haltestellen

Ab Montag, den 12. Oktober 2020, ist die Berliner Straße in Steinbach im Abschnitt zwischen den Haltestellen „Steinbach St. Avertin Platz“ und „Steinbach Berliner-/Frankfurter Straße“ gesperrt. Eine Ersatzhaltestelle für "Steinbach Berliner-/Frankfurter Straße" wird im Kreuzungsbereich Hessenring/Berliner Straße eingerichtet. Die Haltestelle „Berliner Straße/Hochhaus“ entfällt. Betroffen ist die MTV-Buslinie 252.

Linie 263 - Königstein, Fischbach: Zusätzlicher Bus

Auf der Linie 263 wurde mittags ein erhöhtes Fahrgastaufkommen festgestellt. Die MTV setzt daher zwei zusätzliche Busse ein. Beide fahren ab dem 3. November.

Der erste fährt zwischen "Fischbach Bürgerhaus" (Abfahrt 13:09 Uhr) und "Bahnhof Hofheim" (Ankunft 13:40 Uhr).

Der zweite fährt zwischen "Fischbach Bürgerhaus" (Abfahrt 13:17 Uhr) und "Königstein Stadtmitte" (Ankunft 13:33 Uhr). Die zusätzlichen Kapazitäten gibt den Fahrgästen die Möglichkeit mehr Abstand zu halten.

Linie 834 – Hattersheim: Fahrplanänderung

Damit die Schüler einfacher zu den Hofheimer Schulen gelangen, fährt die bisherige Fahrt ab Hattersheim „Bahnhof Süd“ (Abfahrt 7:14 Uhr) nicht mehr über die Haltestelle „Hessendamm“. Der Bus fährt an Schultagen ab „Bahnhof Süd“ schon um 7:11 Uhr ab und bedient anschließend die Haltestellen „Heinrich-Böll-Schule/Dürerstraße“ (Abfahrt 7:15 Uhr) und „Friedhof“ (Abfahrt 7:16 Uhr).

Linie 811 - Königstein: Zusätzlicher Bus

Auf der Linie 811 wurde mittags ein erhöhtes Fahrgastaufkommen festgestellt. Die MTV setzt daher einen zusätzlichen Bus ein. Dieser fährt ab dem 29. Oktober zwischen „Königstein Taunusgymnasium“ (Abfahrt: 12:56 Uhr) und „Bahnhof Bad Soden“ (Ankunft: 13:10 Uhr). Die zusätzliche Kapazität gibt den Fahrgästen die Möglichkeit, mehr Abstand zu halten.

Linie 817 - Flörsheim: Zusätzlicher Bus

Auf der Linie 817 wurde mittags ein erhöhtes Fahrgastaufkommen ab der Haltestelle: "Flörsheim Stadthalle/Schulzentrum" festgestellt. Die MTV setzt daher einen zusätzlichen Bus ein. Dieser fährt ab dem 23. November an Schultagen, montags und dienstags zwischen "Flörsheim Stadthalle/Schulzentrum" (Abfahrt 13:10 Uhr) und "Diedenbergen-Rathaus" (Ankunft 13:41 Uhr). Die zusätzlichen Kapazitäten gibt den Fahrgästen die Möglichkeit, mehr Abstand zu halten.

Linie S2 / RE20, RB21, RB22 - Eppstein, Idstein: Teilsperrung

Auf der Linie RE20 entfällt die Teilstrecke zwischen "Idstein Bahnhof" und "Eppstein Bahnhof" aufgrund der Sperrung des Bahnhofs "Niedernhausen" wegen eines Brückenschadens. Ersatzweise fahren Busse zwischen "Eppstein Bahnhof", "Niedernhausen Bahnhof" und "Idstein Bahnhof". Die Züge der Linie RE20 verkehren als RB22 und halten somit zwischen "Idstein Bahnhof" und "Limburg Bahnhof" an allen Zwischenstationen. Die Züge entfallen zwischen "Frankfurt Hauptbahnhof" und "Idstein Bahnhof". Es kommt zu geänderten Fahrzeiten.

Die Züge der Linie RB21 entfallen auf dem Abschnitt zwischen "Idstein Bahnhof" und "Wiesbaden-Igstadt Bahnhof". Ersatzweise verkehren Busse Zwischen "Idstein Bahnhof" und "Wiesbaden-Igstadt Bahnhof" über "Niedernhausen Bahnhof" und "Auringen-Medenbach Bahnhof".
Zwischen Wiesbaden und Limburg kann alternativ auch die Buslinie X72 genutzt werden, zwischen Wiesbaden und Idstein die Buslinien 269 und 271, zwischen Wiesbaden und Niedernhausen die Buslinie 22 sowie zwischen Wiesbaden und Hofheim die Linien 262 und X26.

Die S-Bahn-Linie S2 entfällt im Abschnitt "Eppstein Bahnhof" bis "Niedernhausen Bahnhof". Ersatzweise fahren Busse, welche die Haltestellen "Eppstein Bahnhof", "Eppstein-Bremthal Bahnhof", "Niederjosbach Bahnhof" und "Niedernhausen Bahnhof" bedienen.

Die Fahrpläne der Linien RB21 und RB22 sind als PDF-Datei beigefügt.

 

Corona Warn-App

Mitmachen und schützen!

Bei der Corona-Pandemie ist es besonders wichtig, die Infektionsketten schnell zu unterbrechen und dadurch die Weiterverbreitung des Virus zu stoppen. Dabei soll die Corona-Warn-App der Bundesregierung helfen.
Jeder Nutzer der kostenlosen App kann sehen, ob sein Handy in den vergangenen Tagen einen Kontakt mit einer Person registriert hat, die in der Zwischenzeit Corona-positiv getestet wurde. Die Privatsphäre aller App-Nutzer ist dabei immer gewährleistet.

Gerade für diejenigen, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind und viele zufällige Kontakte haben, bietet die App einen Mehrwert. Deshalb möchten der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) auf diese Initiative hinweisen.

Mehr Infos zur Corona-Warn-App

 

Informationen zum Coronavirus und dem öffentlichen Nahverkehr im MTK


(© MTV)

Sehr geehrte Fahrgäste,

zum Thema Coronavirus gibt es täglich neue Informationen und aktuelle Zahlen. Hier Informieren wir Sie über aktuelle Themen.

Mit einfachen Schritten, die Sie im Alltag nicht beeinträchtigen, können Sie dazu beitragen, dass die Ansteckungsgefahr nicht weiter steigt.

Alle Informationen und Hinweise

HLB Hessenbus erhält Fördermittel für E-Busse


(© MTV)

Ende November diesen Jahres haben die HLB Basis AG (HLB) und die MTV Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft (MTV) einen vollelektrisch betrieben Bus vorgestellt. Dieser wurde über einen Zeitraum von zwei Wochen getestet, sogar einige Tage im Linienbetrieb. Hintergrund ist der von der HLB beim Land Hessen eingereichte Förderantrag für Elektromobilität im Main-Taunus-Kreis, der nun genehmigt wurde.

HLB Hessenbus erhält Fördermittel für E-Busse

WLAN in Bussen im MTK


(© MTV)

Seit dem 23. September 2019 gibt es in den Bussen im südlichen Kreisgebiet des Main-Taunus-Kreises die Möglichkeit zur kostenlosen Nutzung von WLAN. Dies hat Johannes Baron, Verkehrsdezernent des Main-Taunus-Kreises und Aufsichtsratsvorsitzender der Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH (MTV) während eines Pressetermins am 23. September in Flörsheim mitgeteilt.

WLAN in Bussen im MTK