Zum Inhalt springen

RMV aktuell

Coronavirus: Mit Bus und Bahn unterwegs

Hygienehinweise für Fahrgäste

(© Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV))

Um auch in Zeiten des Coronavirus einen zuverlässigen Betrieb auf Basis eines stabilen Grundangebotes sicherzustellen, haben der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und seine Partnerunternehmen im regionalen Schienen- und Busverkehr Fahrpläne mit eingeschränktem Fahrtenangebot abgestimmt: Der regionale Schienenverkehr wird reduziert, im lokalen Verkehr gelten größtenteils Ferienfahrpläne. Das Nachtverkehrsangebot wird vielerorts eingestellt.

Unser oberstes Ziel ist es dabei, trotz der Epidemie einen zuverlässigen Bus- und Bahnbetrieb für unsere Fahrgäste sicherzustellen und gleichzeitig eine sichere Arbeitsatmosphäre für das Fahrpersonal zu schaffen.

Bitte beachten Sie, dass die elektronischen Fahrplandaten in der RMV-App und RMV-Verbindungsauskunft die kurzfristigen Änderungen noch nicht alle berücksichtigen. Zudem fahren viele Busse derzeit nach eingeschränktem Ferienfahrplan, einige Haltestellen werden deshalb nicht bedient. Damit Sie trotzdem schnell ans Ziel kommen, geben Sie am besten bei der Verbindungssuche die Start-/Zieladresse statt des Haltestellennamens ein bzw. aktivieren Sie in der RMV-App die Standortsuche. Mit den Angaben zu Adresse und  Standort sucht Ihnen das System die schnellste Verbindung inklusive Fußweg zu Ihrer nächsten Haltestelle.

Hinweis: Auf den meisten Buslinien bleibt die Einstiegstür beim Fahrpersonal geschlossen. Dennoch gilt weiterhin die Fahrkartenpflicht. 

Um Mitreisende sowie Personal bestmöglich vor Übertragung des Coronavirus zu schützen, bitten wir alle Fahrgäste einige Hygieneregeln einzuhalten.

(Stand 03.04., 18.00 Uhr)

VHT aktuell

Fahrplanänderung Linien 63 und 80

An letzten Schultagen vor Ferien und Tagen der Zeugnisvergabe baut der VHT sein Angebot auf den Linien 63 und 80 aus. Ab Usingen (Abfahrt Schlossplatz 10:39 Uhr; Stadthalle 10:42 Uhr) fährt ein zusätzlicher Bus der Linie 80 via Westerfeld nach Neu-Anspach. Zum Betreuungsende der Limesschule um 15:00 Uhr wird zukünftig eine Fahrtmöglichkeit Richtung Pfaffenwiesbach und Friedrichsthal angeboten.

VHT Aktuell

Fahrplanänderung Linie 65

Ab Freitag, 07.02.20, wird das Angebot zwischen Michelbach und Eschbach ausgeweitet. Fahrt 65003 endet zukünftig „Eschbach Grundschule“. Zusätzlich fährt ein Bus um 7:28 Uhr von „Michelbach Bürgerhaus“ nach „Usignen Stadthalle“ über „Usignen Altes Amtsgericht“ und „Usignen Bahnhof“.

Den ab 07.02.20 gültigen Fahrplan der Linie 65 finden Sie hier.

 

VHT aktuell

Info-I-rot_296x220.jpg

VHT baut Angebot im Nachtverkehr aus

Im Hochtaunuskreis gibt es in den Nächten vor Sams- und Sonntagen bereits ein Angebot an Bussen und Bahnen. Zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember baut der Verkehrsverband Hochtaunus (VHT) sein Angebot aus. Dann werden deutlich mehr Ortsteile erreichbar sein.

VHT baut Angebot im Nachtverkehr aus

VHT aktuell

Taunusbahn

(© www.FrankNagel.de)

Die Elektrifizierung der Taunusbahn

Der Verkehrsverband Hochtaunus (VHT) hat sich das Ziel gesetzt, die Mobilität im Hochtaunuskreis in eigener Verantwortung zu gestalten und weiterzuentwickeln. Ziel ist die Elektrifizierung der 18 Kilometer langen Strecke zwischen Friedrichsdorf und Usingen (über Köppern, Wehrheim, Neu-Anspach und Hausen) bis Ende 2022.

Die Elektrifizierung der Taunusbahn

RheinMainCard

Der nächste Ausflug kann kommen

Im ganzen RMV-Gebiet gibt es viel zu entdecken. Ob Museen, Freizeitbäder oder historische Gemäuer, die Region hat für jeden etwas zu bieten. Für diejenigen, die gerne im Rhein-Main-Gebiet unterwegs sind gibt es ein besonderes Angebot: die RheinMainCard.

Mit der RheinMainCard erhalten Sie bei vielen Ausflugszielen attraktive Ermäßigungen und die Fahrt mit Bus und Bahn ist sogar inklusive. Ideal also für den nächsten Ausflug. 

Mit der RheinMainCard unterwegs

Die RheinMainCard

(© Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main)