Zum Inhalt springen

RMV aktuell

Coronavirus: Mit Bus und Bahn unterwegs

Hygienehinweise für Fahrgäste

(© Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV))

Um auch in Zeiten des Coronavirus einen zuverlässigen Betrieb auf Basis eines stabilen Grundangebotes sicherzustellen, haben der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und seine Partnerunternehmen im regionalen Schienen- und Busverkehr Fahrpläne mit eingeschränktem Fahrtenangebot abgestimmt: Der regionale Schienenverkehr wird reduziert, im lokalen Verkehr gelten größtenteils Ferienfahrpläne. Das Nachtverkehrsangebot wird vielerorts eingestellt.

Unser oberstes Ziel ist es dabei, trotz der Epidemie einen zuverlässigen Bus- und Bahnbetrieb für unsere Fahrgäste sicherzustellen und gleichzeitig eine sichere Arbeitsatmosphäre für das Fahrpersonal zu schaffen.

Bitte beachten Sie, dass die elektronischen Fahrplandaten in der RMV-App und RMV-Verbindungsauskunft die kurzfristigen Änderungen noch nicht alle berücksichtigen. Zudem fahren viele Busse derzeit nach eingeschränktem Ferienfahrplan, einige Haltestellen werden deshalb nicht bedient. Damit Sie trotzdem schnell ans Ziel kommen, geben Sie am besten bei der Verbindungssuche die Start-/Zieladresse statt des Haltestellennamens ein bzw. aktivieren Sie in der RMV-App die Standortsuche. Mit den Angaben zu Adresse und  Standort sucht Ihnen das System die schnellste Verbindung inklusive Fußweg zu Ihrer nächsten Haltestelle.

Hinweis: Auf den meisten Buslinien bleibt die Einstiegstür beim Fahrpersonal geschlossen. Dennoch gilt weiterhin die Fahrkartenpflicht. 

Um Mitreisende sowie Personal bestmöglich vor Übertragung des Coronavirus zu schützen, bitten wir alle Fahrgäste einige Hygieneregeln einzuhalten.

(Stand 07.04., 18.05 Uhr)

VGO aktuell

VGO-ServiceZentren trotz Schließung weiterhin telefonisch erreichbar

Die VGO Verkehrsgesellschaft Oberhessen hat ihre ServiceZentren in Friedberg, Alsfeld und Gießen ab Mittwoch vorerst für den Publikumsverkehr geschlossen und setzt auf Telefon- und Onlineservice.

„Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der getroffenen Beschlüsse von Bund und Land haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen. Es ist aus unserer Sicht eine Vorsichtsmaßnahme, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch unsere Kunden zu schützen. Die Maßnahme gilt bis auf Weiteres und ist ein Beitrag, die Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden oder wenigstens zu verringern“, begründet Armin Klein, Geschäftsführer der VGO, diesen Schritt.

Vollständige Pressemeldung zu VGO schließt ServiceZentren

Foto vom VGO-ServiceZentrum innen

VGO-ServiceZentrum
(© Alex Habermehl)

VGO aktuell

Absage des Vulkanfests auf dem Hoherodskopf

Mit großem Bedauern müssen Armin Klein, Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Oberhessen als Veranstalter, und Susanne Schaab, Bürgermeisterin der Stadt Schotten als Hausherrin des Hoherodskopfs, die Absage des diesjährigen Vulkanfests am 1. Mai auf dem Hoherodskopf verkünden. Aufgrund der aktuellen Lage stehen für die VGO und die Stadt Schotten das gesundheitliche Wohlergehen der Besucher und Aussteller an erster Stelle, so dass die Absage unausweichlich ist.

Vollständige Pressemeldung zur Absage des Vulkanfests

Vulkanfest2019_221.jpg

(© VGO/Jonas Kinski Photography)

VGO aktuell

Aktuelle Verkehrsinformationen

In Zusammenarbeit mit den Verkehrsbehörden der Städte und Gemeinden sowie dem Straßen- und Verkehrsmanagement Hessen Mobil informieren wir Sie gerne über Baustellen und Änderungen oder auch kurzfristige Haltestellenverlegungen, die das Bediengebiet - die Landkreise Gießen, Vogelsberg und Wetterau - der Verkehrsgesellschaft Oberhessen mbH betreffen.

Lokale Verkehrsmeldungen

baustelle_rmv_01.png