Aktuelle Störungen

Rheingau Musik Festival: Sonderfahrplan zum Kloster Eberbach

Starkes Trio: Landrat Sandro Zehner, Marsilius Graf von Ingelheim, Geschäftsführer des Rheingau Musik Festivals und Arno Brandscheid, Vorsitzender Geschäftsführer der RTV (v.l.n.r.) freuen sich über die Zusammenarbeit in Bezug auf den Sonderfahrplan der Linie 172 zu dem Rheingauer Musik Festival.

Zum diesjährigen Rheingau Musik Festival, einem der europaweit größten Musikfestivals, wird es zwischen dem 22. Juni und dem 7. September 2024 erstmals einen Sonderfahrplan für die Linie 172 mit Start- und Zielhaltestelle Kloster Eberbach geben. Hier finden Sie den Fahrplan.Einige Fahrten wurden sowohl montags bis freitags, als auch am Wochenende und Feiertagen nachmittags für den Hinweg zum Konzert und am späteren Abend für den Rückweg extra verlängert, um mehr Komfort für die Besucher zu erreichen. Des Weiteren gibt es Fahrten, die mit größeren Gelenkbussen statt mit den Standardbussen gefahren werden, um mehr Fahrgäste auch sitzend befördern zu können. Diese sind im Fahrplan als „Konzertbus“ gekennzeichnet.

Es wird einen eigenen Taschenfahrplan mit den Verbindungen zwischen Eltville und dem Kloster Eberbach geben, der gleichzeitig auch die Veranstaltungen im Kloster Eberbach aufzeigt. Darin sind die Anschlüsse an die RB 10 in Eltville in Form von ankommenden und abfahrenden Verbindungen aus Richtung Wiesbaden/Frankfurt am Bahnhof Eltville übersichtlich dargestellt, so dass die Besucher ihre An- und Abreise so einfacher planen können. Außerdem kann der Busfahrplan über die mobile Fahrplanauskunft auf der Website der RTV aufgerufen werden.

Es gibt für das Konzert am Sonntag, den 21.07.24 eine zusätzliche Sonderfahrt, die nicht im Sonderfahrplan enthalten ist mit Abfahrt 22:21 Uhr ab Kloster Eberbach. Diese wird mit einem Gelenkbus gefahren, um mehr Fahrgästen Platz zu bieten, die vom Kloster Eberbach in Richtung Eltville Bf fahren möchten.

Dauerhafte Verlegung der Haltestelle "Chauvignystraße" in Geisenheim

Die Haltestelle Chauvignystraße in Geisenheim wurde nun stadtseitig barrierefrei ausgebaut und in diesem Zuge um gut 100 Meter verlegt.

 

Unter anderem beträgt die neue Bordsteinhöhe 21 cm, welche ein komfortables Einsteigen in den Bus vom Bordstein ermöglicht, was auch mobilitätseingeschränkten Personen zugute kommt. Die neue Haltestelle ist ab sofort in Betrieb und befindet sich nun an der Kreuzung Chauvignystraße / Mauerackerweg. Die Verlegung erfolgt unter anderem aufgrund der Nähe zu den Berufsschulen Rheingau und dem geplanten Reutershan Kreisel.

Barrierefreie Haltestelle "Chauvignystraße" in Geisenheim

Neue und barrierefrei ausgebaute Haltestelle "Chauvignystraße" in Geisenheim

Fünf Schülerinnen und Schüler sitzen in einem Gebäude auf Treppenstufen
© Shutterstock 2008294595

Sommerzeit ist Ferienzeit, doch vor den Ferien gibt es eine wichtige Frage: Ist das Schülerticket Hessen fürs kommende Schuljahr schon beantragt? Wer ein laufendes Abo besitzt, braucht nichts zu tun. Alle, die noch keines haben, bestellen es am besten schnell, damit unnötiger Stress und Warteschlangen am Ferienende erspart bleiben.

Schülerticket Hessen - jetzt bestellen!

Vorverkaufsstelle "Tabakecke Hundt" in Bleidenstadt zieht um

Ab dem 16.07. befindet sich die Vorverkaufsstelle Tabakecke Hundt in Taunusstein Bleidenstadt an anderer Stelle: Aarstr. 94 lautet die neue Adresse. Dort werden unsere Fahrscheine wie gewohnt verkauft.

Triebwagenkopf in frischer blau-grüner Lackierung und RMV-Logo
© RMV

Die VIAS modernisiert derzeit die auf der Linie RB10 (Frankfurt – Wiesbaden – Koblenz – Neuwied) eingesetzten Züge des Typs Stadler Flirt. Das erste runderneuerte Fahrzeug ist nun auf der rechten Rheinstrecke unterwegs. Die 19 Fahrzeuge werden im Zuge der erneuten Beauftragung von VIAS durch den RMV und den Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) auf den neuesten Stand gebracht.

RheingauLinie: Erstes modernisiertes Fahrzeug unterwegs

Aktuelle Fahrpläne

Eine Übersicht über alle unsere aktuell geltenden Fahrpläne, unsere Linien und unseren Liniennetzplan finden Sie hier digital als PDF zum Nachlesen oder zum ausdrucken.

RMV aktuell

RMVgo: Zahlung per Lastschrift für Neukunden wieder möglich

Hände halten Handy in einem Tunnel
© RMV/Christof Mattes

Nach dem Anstieg der Betrugsfälle bei der Bezahlung des Deutschland-Tickets per SEPA-Lastschriftverfahren hat der RMV jetzt eine zusätzliche Sicherheitsstufe in der Zahlungsabwicklung eingeführt. Diese Online-Kontoverifizierung ermöglicht nun wieder allen Kundinnen und Kunden eine Zahlung mit SEPA-Lastschrift. Diese Funktion war für Neukunden in den vergangenen Monaten deaktiviert worden.

RMVgo: Zahlung per Lastschrift für Neukunden wieder möglich

Logo Deutschland-Ticket
© VDV

Das Deutschland-Ticket gilt seit dem 1. Mai 2023 bundesweit im Nah- und Regionalverkehr für beliebig viele Fahrten. Kundinnen und Kunden können die Fahrkarte ausschließlich im Abonnement zum Preis von 49 Euro im Monat als HandyTicket über die App RMVgo oder als eTicket über den RMV-TicketShop und die Vertriebsstellen erwerben.

Probleme bei der Prüfbarkeit des Deutschland-Tickets

Aktuell gibt es Probleme mit der Prüfbarkeit des Deutschland-Tickets auf der Chipkarte. Sollte das Chipkartensystem im Bus anzeigen, dass das Ticket ungültig sei, so bedeutet das nicht, dass Sie tatsächlich kein Ticket haben, sondern lediglich, dass das System das Produkt nicht erkennt. Die Verkehrsunternehmen sind informiert und alle bei der technischen Lösung involvierten Partner arbeiten mit Hochdruck an der Lösung des Problems.

Sie als Fahrgast müssen also nichts weiter tun, das Problem wird auf Seite des Busdrucker behoben.

Sie haben Anregungen oder Kritik?

Wenn Sie eine ausgefallene Fahrt melden möchten, andere Kritikpunkte haben oder auch mal positive Dinge mitteilen möchten:

Wir haben zwar auch ein offenes Ohr für Sie - leichter und vor allem besser dokumentiert und verarbeitet wird Ihr Anliegen aber, wenn Sie es uns schriftlich kurz schildern. Vielen Dank für Ihr Feedback!

 

Hier geht es zu ELMA, unserem elektronischen System zur Verwaltung von Kundenanliegen.

Die Abbildung zeigt eine Computertastatur

© Frei zu verwenden unter der Pixabay-Lizenz

Aktuelle Pressemeldungen

Unsere aktuellen Pressemeldungen finden Sie hier.

 

Verkehrsmittelwerbung

Die Heckfläche, aber auch beispielsweise Seitenflächen der Busse kann gemietet werden.

Sie haben Interesse an Werbung auf der Heckfläche oder anderen Seiten des Busses? Dann kontaktieren Sie gerne Frau Alexandra Huber von der "media in move Gmbh":

media in move gmbh
Frau Alexandra Huber
Schorndorfer Str. 27
70736 Fellbach (bei Stuttgart)

T. 0711 94 57 94 02
F. 0711 94 57 16 09

mail@mediainmove.com
www.mediainmove.com