Gravierende Einschränkungen im Bahnverkehr

Ein Bauarbeiter führt Schweißarbeiten an Bahngleisen durch

© RMV/Christof Mattes

Das Jahrzehnt des Bauens hat Fahrt aufgenommen. Mehr als 800 Neubau- und Instandhaltungsmaßnahmen im Schienennetz Rhein-Main schaffen die Grundlage für mehr Kapazitäten und einen zuverlässigeren Verkehr. So wichtig die Bauarbeiten auch sind – zusammen mit den jahreszeitlichen Erkrankungen lassen sich Einschränkungen dabei leider nicht vermeiden.


Hinweise zum Schienenersatzverkehr

  • Bitte beachten Sie, dass die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs sich nicht an allen Stationen in unmittelbarer Bahnsteignähe befinden.
  • Durch den Einsatz der Ersatzbusse verlängern sich die Reisezeiten. Bitte wählen Sie gegebenenfalls eine frühere Verbindung, um Anschlüsse zu erreichen.
  • In den Bussen ist leider keine Fahrradmitnahme möglich.

Verbindungsauskunft nutzen

Wählen Sie vor Beginn Ihrer Fahrt eine der folgenden Auskunftsmöglichkeiten, um die gewünschte Information abzufragen und nach Alternativen zu suchen:

  • Verbindungsauskunft: Abfragen für eine Verbindung von A nach B zu einem festgelegten Zeitpunkt.
  • Routenalarm in RMVgo: Über "Alarmfunktion" in der Verbindungsauskunft eine gesamte Route oder einzelne Verbindung hinterlegen und über Verspätungen oder Fahrplanänderungen benachrichtigt werden.
  • Linienfahrplan: Kompletter Linienverlauf von der Start- bis zur Zielhaltestelle mit allen Zwischenhalten und Abfahrtszeiten.
  • Weitere Fahrplanvarianten finden Sie auf der Seite Fahrplanauskunft.