ESWE Verkehr Batteriebusse

Wiesbaden wird Frischluftvorbild

Mit Ankunft der Batteriebusse hat sich vieles im Wiesbadener Linienverkehr geändert – doch nicht nur dort. Damit wir heute und in Zukunft so viele Frischluftvorbilder wie möglich befördern können, beschäftigen wir uns darüber hinaus mit vielfältigen Aufgaben wie:

  • Aufbau einer Ladeinfrastruktur samt Umspannwerk,
  • Einführung eines intelligenten Betriebshofmanagements und 
  • Schulung unser Mitarbeiter für die neue Antriebstechnik.

Warum der Aufwand? Weil Elisabeth recht hat: Die Menschen in Wiesbaden haben auch in Zukunft saubere Luft verdient!


Testimonal Elisabeth: "Weil Zukunft saubere Luft braucht!"

(© ESWE Verkehr)

ELISABETH, 65, SENIORIN UND FRISCHLUFTVORBILD

„Ich will, dass meine Enkelin in einem lebenswerten Wiesbaden aufwächst. Und lebenswert heißt für mich vor allem: weniger Pkw-Verkehr, dadurch weniger Lärm und weniger Abgase. Die Vision vom emissionsfreien Nahverkehr überzeugt mich, denn sie bedeutet bessere Luft, auch und gerade in der Innenstadt. Ich hoffe, dass möglichst viele Menschen so denken wie ich – und Du hoffentlich auch!“


Batteriebus: Interaktive Grafik

(© ESWE Verkehr)

Eine vollständige Übersicht bietet die interaktive Grafik: Hinter jedem der kleinen animierten Punkte verbirgt sich eine wichtige Funktion – einfach anklicken und Erläuterung lesen!


Testimonal Ayla: "Weil die Stadt aufatmen soll!"

(© ESWE Verkehr)

AYLA, 24, STUDENTIN UND FRISCHLUFTVORBILD

„Jeder kann aktiv zu einem besseren Stadt- und Luftklima in Wiesbaden beitragen. Frag Dich doch mal, ob Du Dein Auto nicht öfter stehen lassen kannst und dafür lieber in einen der neuen Batteriebusse einsteigst – andere Busse sind natürlich auch okay   ;-). Wir alle sollten Verantwortung übernehmen, um unsere tolle Stadt noch lebenswerter zu machen!“


Testimonal Norbert: "Weil Vorausfahren besser ist als Rumstänkern"

(© ESWE Verkehr)

NORBERT, 42, SCHREINER UND FRISCHLUFTVORBILD

„Auch wenn’s mancher noch nicht kapiert hat: So wie jetzt kann’s mit der Luft in Wiesbaden nicht weitergehen. Aber um hier zu Verbesserungen zu kommen, hilft weder ständiges Nörgeln noch bequemes Zurücklehnen. Stattdessen sage ich: Informier Dich, was Du tun kannst, und steig auf umweltfreundliche Verkehrsmittel um! Noch Fragen?“



Logo BMU und ESWE Verkehr Batteriebusse