Datenschutzerklärung „RMV On-Demand“

Die Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH („RMV“) nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Besteht für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten keine gesetzliche Grundlage (z.B. Durchführung einer vertraglichen Vereinbarung), bitten wir Sie um Ihre Einwilligung.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Nachfolgend informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung sowie Verarbeitung und Nutzung („Verarbeitung“) Ihrer personenbezogenen Daten ("Daten") im Rahmen der Nutzung der App „RMV On-Demand“ .

Das RMV-On-Demand-Shuttle ist ein gemeinsames Projekt des RMV und der traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, der kvgOF Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach mbH, der MTV Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH, der Lokale Nahverkehrsgesellschaft mbH Kreis Groß-Gerau, des Stadtlinienverkehr Limburg a.d. Lahn sowie der DADINA – Darmstadt-Dieburg Nahverkehrsorganisation. Unter anderem werden die Buchungs- und Hintergrundsoftware sowie die dazugehörige Kundendatenbank, in der Ihre personenbezogenen Daten nach Registrierung für die RMV-On-Demand-App gespeichert und verarbeitet werden, gemeinsam durch die hier genannten (Projekt-)Partner genutzt.

Die Partner in diesem Projekt haben eine Vereinbarung zwischen gemeinsam Verantwortlichen gemäß Art. 26 DSGVO geschlossen.

 

1. Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung in dieser App?

Die Datenverarbeitung in der RMV-On-Demand-App erfolgt durch die Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH (RMV). Die Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH ist verantwortliche Stelle und entscheidet allein oder gemeinsam mit den oben genannten Projektpartnern über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung der personenbezogenen Daten. Unsere Kontaktdaten sind:

Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH
Alte Bleiche 5
65719 Hofheim am Taunus
Tel.: (0 61 92) 2 94-0
Fax: (0 61 92) 2 94-900
E-Mail: datenschutz@rmv.de
Geschäftsführung: Prof. Knut Ringat, Dr. André Kavai

Unser extern bestellter Datenschutzbeauftragter ist

Herr Oliver Krause (eDSB)
Tel.: (0 61 44) 40 21 97
Tel: 0160 53 84 727
E-Mail: datenschutz@rmv.de

2. Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie beim Registrierungsprozess eingeben.

Andere Daten werden automatisch oder nach Ihrer Einwilligung beim Besuch der RMV-On-Demand-App durch unsere IT-Systeme erfasst, sobald sie die RMV-On-Demand-App aufrufen. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Betriebssystem des Handys).

Die Übertragung der personenbezogenen Daten von Ihrem Smartphone an uns erfolgt grundsätzlich verschlüsselt.

3. Welche Daten erheben wir und zu welchem Zweck?

Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten ausschließlich zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Diese können sich aus technischen Notwendigkeiten, vertraglichen Erfordernissen oder ausdrücklichen Nutzerwünschen ergeben. Aus technischen Gründen muss z.B. die IP-Adresse erhoben werden; zur Erfüllung unseres Vertrages mit Ihnen bzw. für die Buchung von On-Demand-Verkehren und zur Zahlungsabwicklung benötigen wir z.B. Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Zahlungsdaten usw.

Nutzen Sie selber kein Smartphone und möchten die Alternative der telefonischen Buchung nutzen, werden Ihre Daten dennoch in unserem technischen System erfasst und bearbeitet. Die Eingabe bzw. Bearbeitung Ihrer Daten erfolgt in diesem Fall durch den jeweiligen Servicemitarbeiter, der dies für Sie erledigt.

Weitere Details zu einzelnen Vorgängen sind im Folgenden erläutert:

a. Download der RMV-On-Demand-App

Beim Download der RMV-On-Demand-App werden bestimmte erforderliche Informationen an den von Ihnen ausgewählten App-Store (z.B. Google Play oder Apple App Store) übermittelt, insbesondere können dabei der Nutzername, die E-Mail-Adresse, die Kundennummer Ihres Kundenkontos, der Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen sowie die individuelle Gerätekennziffer verarbeitet werden. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich durch den jeweiligen App-Store und liegt außerhalb unseres Einflussbereiches.

b. Daten, die bei der Nutzung der App automatisch erhoben werden

Nutzen Sie die RMV-On-Demand-App auf Ihrem Smartphone, erfolgt eine Verbindung zu den Servern unseres unter Ziffer 6 genannten Unterauftragnehmers. Dabei werden die folgenden Daten automatisch übermittelt:

  • Betriebssystems und Version,
  • Zeitpunkt des Zugriffs.

Die Übermittlung dieser Daten erfolgt zur Verbesserung der App sowie zur Fehlerbehebung. Rechtsgrundlage dafür ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S 1 lit. f DSGVO.

c. Registrierung Ihres Kundenkontos

Zur Nutzung der in der RMV-On-Demand-App angebotenen Dienste müssen Sie sich zuerst registrieren und ein Kundenkonto eröffnen. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden, andernfalls kann eine Registrierung nicht erfolgen.

Pflichtangaben sind

  • Handynummer,
  • Vor- und Nachname,
  • E-Mail-Adresse.

Nach Eingabe Ihrer Handynummer bekommen Sie einen Verifizierungscode per SMS. Diesen geben Sie in der App ein und daraufhin ist die Eingabe der weiteren Daten erforderlich.

Im Nachgang bekommen Sie eine E-Mail mit der Bitte, Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Je nach Wahl des Zahlungsmittels können darüber hinaus Zahlungsdaten erforderlich sein (vgl. hierzu Buchstabe f) Zahlung).

Mit der Registrierung Ihres Kundenkontos erhalten Sie eine Kundennummer.

Die Verarbeitung der bei der Registrierung erfassten Daten erfolgt zum Zweck der Durchführung des durch die Registrierung begründeten Nutzungsverhältnisses, zur Authentifizierung, sollte dies erforderlich sein, und ggf. zur Anbahnung weiterer Verträge (z.B. Buchung einer On-Demand-Fahrt).

Um Sie über wichtige Änderungen zu informieren, nutzen wir die von Ihnen bei der Registrierung angegebene E-Mail Adresse. Bitte prüfen Sie regelmäßig Ihr Postfach und ändern Sie die in Ihrem Kundenkonto hinterlegte E-Mail-Adresse, wenn Sie über eine andere E-Mail-Adresse kontaktiert werden wollen.

Die bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns oder einem von uns beauftragten Dienstleister gespeichert, solange Sie registriert sind. Eine Löschung Ihres Kontos und der damit verbundenen Daten auf Anforderung ist jederzeit möglich. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben hiervon unberührt.

Haben Sie sich bereits in der Hopper-App der kvgOF registriert, können wir auf Ihre Daten zugreifen, nachdem Sie unseren AGB sowie unseren Datenschutzbestimmungen zugestimmt haben. Eine erneute Eingabe Ihrer Daten ist nicht erforderlich.

Haben Sie nicht die Möglichkeit unsere RMV-On-Demand-App zu nutzen, können Sie sich an einem der folgenden Kontaktpunkte persönlich registrieren lassen. Das Anlegen des Kundenkontos sowie die verbindliche Eingabe der oben genannten erforderlichen Daten übernimmt in diesem Fall ein Servicemitarbeiter für Sie. Weitere Dienste, wie z.B. die Buchung einer On-Demand-Fahrt, können dann telefonisch - nach Authentifizierung des Kunden - erfolgen. Die Authentifizierung erfolgt über die Kundennummer in Verbindung mit dem Namen.

Eine Liste der Kundenkontaktpunkte finden Sie unter Ziffer 5 der AGB.

d. An- und Abmeldung bei Ihrem bestehendem Konto

Bei Anmeldung in Ihrem bestehenden Kundenkonto werden Sie bei jeder weiteren Nutzung aufgefordert, sich mit Ihrem Benutzernamen (= Handynummer) anzumelden sowie einen per SMS zugesandten Verifizierungscode einzugeben. Melden Sie sich nicht ab (Ausloggen), bleibt das Kundenkonto offen und bei der nächsten Nutzung ist eine erneute Anmeldung nicht erforderlich.

e. Buchung eines Tickets

Im Rahmen der Buchung eines Tickets bzw. einer von Ihnen gewünschten Beförderung ist es erforderlich, dass Standortdaten verarbeitet werden. Dies können sowohl von Ihnen ausdrücklich freigegebene GPS-Daten zur automatischen Ortung Ihres Standorts sein (vgl. hierzu Ziffer 4 Buchst. c) sowie von Ihnen selbst eingetragene Standortdaten.

Folgende Daten erheben wir zum Zeitpunkt Ihrer verbindlichen Buchung:

  • Start,
  • Ziel,
  • Abfahrt/Ankunft (Zeit),
  • (weitere) Fahrgäste (differenziert nach Erwachsener, Kind, Kleinkind, mit RMV-Ticket, Rollstuhl, Rollator),
  • Einstieg,
  • Ausstieg.

Nach der Fahrt werden ergänzend die folgenden Daten erhoben:

  • Fahrtdauer in Minuten,
  • Gefahrene Kilometer.

Im Rahmen einer telefonischen Buchung werden die obenstehenden Daten ebenfalls durch den Servicemitarbeiter am Telefon erhoben und in unserem System verarbeitet.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die Erfüllung eines Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO.

 

f. Zahlung, Abrechnung

Sie haben die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Zahlungsvarianten zu wählen. Dies erfolgt bei Ihrer Registrierung und der Eröffnung Ihres Kundenkontos. Eine spätere Änderung der von Ihnen gewünschten Zahlvariante ist jederzeit möglich.

Je nach Zahlungsvariante sind von Ihnen die folgenden Daten einzugeben:

Kreditkartenzahlung

  • Kreditkarte VISA / Mastercard / American Express,
  • Vor- und Nachname des Kreditkarteninhabers,
  • Kreditkartennummer,
  • Ablaufdatum der Kreditkarte.

PayPal Zahlung

  • E-Mail-Adresse,
  • Passwort.

Die Speicherung und Verarbeitung der Daten Ihrer Kreditkarte oder PayPal-Zahlung erfolgen aus Sicherheitsgründen ausschließlich beim Zahlungsdienstleister. Bei Angabe Ihrer Kreditkartendaten werden diese über eine verschlüsselte Verbindung direkt an den Zahlungsdienstleister übermittelt. Der Zahlungsdienstleister führt dann eine Authentifizierung Ihres Zahlungsmittels durch. Dadurch wird sichergestellt, dass es sich bei Ihrem Zahlungsmittel um ein aktives Zahlungsmittel handelt.

Wir erhalten keinen Zugang zu Ihren vollständigen Kreditkartendaten, sondern sehen nur, welche Art der Zahlungsweise von Ihnen hinterlegt wurde.

Unser Zahlungsdienstleister ist die Firma LogPay Financial Services GmbH, Schwalbacher Straße 72, 65760 Eschborn. Wie diese Daten verarbeitet werden, finden sie im Datenschutzhinweis von LogPay (www.logpay.de/DE/datenschutz/).

Im Falle einer von Ihnen veranlassten Zahlung - z.B. bei verbindlichen Buchung einer On-Demand-Fahrt - werden darüber hinaus die folgenden Daten erhoben und zur Abwicklung des Zahlungsvorgangs an den Zahlungsdienstleister übermittelt:

  • Betrag,
  • Buchungsreferenz, Datum, Uhrzeit,
  • Bediengebiet zur Zuordnung der Zahlung.

Im Falle einer telefonischen Buchung besteht neben den bereits genannten Zahlungsvarianten die Möglichkeit, im Fahrzeug mit ec-Karte, Bankkarte zu einem Taschengeldkonto und Kreditkarte zu bezahlen. Diese Zahlung wird ebenfalls über einen Zahlungsdienstleister abgewickelt; in diesem Fall handelt es sich um den Zahlungsdienstleister SumUp Limited, Block 8, Harcourt Centre, Charlotte Way, Dublin 2, Ireland D02 K580, dessen Datenschutzhinweise Sie auf dessen Internetseite (https://sumup.de/datenschutzbestimmungen/) finden.

g. Stornierung

Im Rahmen einer Stornierung werden die folgenden Daten verarbeitet:

  • Vor- und Nachnamen,
  • Stornierungsgebühr,
  • Angaben des genutzten Zahlungsmittels,
  • Buchungsreferenz, Datum, Uhrzeit,
  • Bediengebiet zur Zuordnung der Zahlung.

h. Favoriten

Die Favoriten werden ausschließlich lokal auf Ihrem Smartphone gespeichert und sind auch nur von Ihnen einsehbar.

i. Fahrthistorie

Um Ihre Fahrten nachvollziehen zu können, haben Sie die Möglichkeit, die von Ihnen in den letzten 12 Monaten durchgeführten Fahrten mit dazugehörigen Buchungsinformationen in Ihrem Kundenkonto einzusehen. Nach 12 Monaten werden die Daten automatisch gelöscht.

j. Kundenanliegen

Die Bearbeitung von Kundenanliegen erfolgt über das RMV-Serviceportal für Anfragen und Kritik (https://www.rmv.de/kundenanliegen). Nutzen Sie zur Öffnung des RMV-Kundenanliegen-Portals den in unserer App enthaltenen Link, werden Ihr Daten automatisch an das RMV-Kundenanliegen-Portal übermittelt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Erfüllung eines Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit.b) DSGVO.

Wie Ihre Daten dort verarbeitet werden, finden Sie im Datenschutzhinweis unter https://www.rmv.de/c/de/rechtliche-hinweise/datenschutz

k. Quittungen

Im Rahmen der Registrierung können Sie entscheiden, ob Sie Quittungen zu Ihren Fahrten ergänzend zu den Informationen über Ihre durchgeführten Fahrten als E-Mail an Ihre im Rahmen der Registrierung hinterlegte E-Mail-Adresse bekommen möchten. Sie zeigen uns das an, indem Sie ein Häkchen in dem entsprechenden Kasten setzen. Durch Entfernen dieses Häkchens können Sie Ihre Entscheidung hierzu jederzeit widerrufen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO

l. Newsletter und Marketingmaßnahmen

Im Rahmen der Registrierung fragen wir Sie, ob Sie unseren Newsletter beziehen möchten und ob Sie von Marketingmaßnahmen profitieren möchten. Indem Sie ein Häkchen in dem entsprechenden Kasten setzen, zeigen Sie uns an, dass wir Sie berücksichtigen dürfen. Haben Sie ein Häkchen gesetzt, dann erhalten Sie unseren Newsletter über Ihre bei der Registrierung angegebenen E-Mail-Adresse; das Gleiche gilt für unsere Marketingaktionen.

Bei Ihrer Anmeldung speichern wir die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse Ihres zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um einen möglichen Missbrauch der E-Mail-Adresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können. Sie dient deshalb unserer rechtlichen Absicherung.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO

Ihre Entscheidung können Sie jederzeit durch Entfernen des Häkchens in Ihrem Konto rückgängig machen oder durch Abmeldung in der Nachricht.

4. Welche Einstellungen bzw. Zugriffsberechtigungen müssen Sie bei Ihrem Smartphone einstellen, um diese App oder einen in der App angebotenen Dienst nutzen zu können?

a. Android

Es sind keine besonderen Einstellungen und/oder Zugriffsberechtigungen notwendig, um die RMV-On-Demand-App nutzen zu können, jedoch wird die Nutzung der RMV-On-Demand-App durch Standorterkennung (vgl. Buchst. c) und die Zustimmung zum Erhalt von Push-Nachrichten (vgl. Buchst. d) komfortabler. 

b. iOS

Siehe a.

c. Standorterkennung, Ortungsdienst

Unsere RMV-On-Demand-App ist nutzerfreundlich gestaltet und erkennt Ihren Standort, wenn Sie die entsprechende Einstellung in der App aktivieren. Bei Registrierung ist der Dienst der Standorterkennung ausgeschaltet (privacy by default), wenn Sie nicht aktiv zustimmen; Sie können diese Funktion unter „Einstellungen“ in Ihrem Handy jederzeit aktivieren und wieder deaktivieren.

Genutzt werden die automatisch erkannten Standortdaten im Rahmen Ihrer Buchung (vgl. auch Ziffer 3 Buchst. e), um Beförderungsmöglichkeiten in Ihrer Nähe zu finden und anzuzeigen. Ihre Position wird hierbei nicht zwischengespeichert. Es geht lediglich darum, mögliche Abholorte in Ihrer Umgebung zu finden, ohne dass Sie manuell Ihren Standort eingeben müssen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer GPS-Standortdaten ist ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Für die Standorterkennung nutzen wir Google Maps; weitere Details zu diesem Tool und zur Verarbeitung Ihrer Daten in Google Maps erfahren Sie unter Ziffer 7.

d. Push-Nachrichten

Unsere App kann Ihnen Push-Nachrichten schicken, wenn Sie diese Funktion unter „Einstellungen“ in Ihrem Handy aktivieren; bei Registrierung ist dieser Service ausgeschaltet (privacy by default), wenn Sie nicht aktiv zustimmen. Push-Nachrichten bekommen Sie dann in den folgenden Fällen: Anfahrt des On-Demand-Shuttles, Verspätung, Betriebsstörungen und Stornierung. Sie können diese Funktion auch jederzeit wieder deaktivieren.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO

Bitte lesen Sie dazu auch unsere Informationen in Ziffer 7.

5. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich sind, ist nach Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO der Vertrag selbst.

Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, z.B. bei Anfragen oder telefonischen Buchungen.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Ihre Einwilligung einholen, dient diese nach Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO als Rechtsgrundlage. Eine Einwilligung benötigen wir z.B. für Werbung und Marktforschung.

Besteht eine rechtliche Verpflichtung, die eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich macht, wie z.B. zur Erfüllung steuerrechtlicher Pflichten, dann dient Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse) als Rechtsgrundlage.6. Werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben?

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ohne Ihre ausdrückliche vorherige Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO) bzw. in Folge der Erfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO) erfolgt neben den im Folgenden ausdrücklich genannten Fällen lediglich nur dann, wenn es gesetzlich zulässig bzw. erforderlich ist. Dies kann u. a. der Fall sein, wenn die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen des Nutzers oder einer anderen natürlichen Person zu schützen:

  • Weitergabe an (Projekt-)Partner (vgl. Einleitung)

(Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO)

  • Beauftragen wir externe Dienstleister und Unterauftragnehmer, werden diese als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) ausschließlich auf unsere Weisung hin tätig. Dies wird durch vertragliche Regelungen, durch die Vereinbarung zur Anwendung abgestimmter technischer und organisatorischer Maßnahmen sowie durch regelmäßige Kontrollen sichergestellt.

Den Betrieb dieser App (mit all seinen Funktionalitäten) haben wir bei der Firma ioki GmbH, An der Welle 3, 60322 Frankfurt beauftragt. Diese erfasst und speichert Ihre Daten in unserm Auftrag und unter Berücksichtigung der gesetzlichen Bestimmungen. Datenschutzhinweise von ioki finden Sie hier: https://ioki.com/datenschutz/.

 (Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO)

  • Haben Sie ein Anliegen zu unserem On-Demand-Angebot, kommen Sie über den Link https://www.rmv.de/kundenanliegen direkt zu unserem Serviceportal „Anliegen und Kritik“; Ihre Daten werden übernommen. Eine Bearbeitung und/oder Speicherung Ihrer Daten erfolgt jedoch erst, wenn Sie auch tatsächlich ein Anliegen „abschicken“ und dies ist nur möglich, wenn Sie die dortigen Datenschutzbestimmungen akzeptieren. Schicken Sie kein Anliegen ab, erfolgt keine Übernahme Ihrer Daten.

Den Betrieb des Serviceportals „Anliegen und Kritik“ haben wir bei der Firma Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH, Am Hauptbahnhof 6, 60329 Frankfurt beauftragt.

(Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO)

  • Weitergabe an Zahlungsdienstleister (vgl. Ziffer 3 lit. f)

(Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO)

  • Wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen bzw. missbräuchlichen Nutzung der App oder für die Rechtsverfolgung erforderlich ist, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden oder andere Behörden sowie ggf. an geschädigte Dritte oder Rechtsberater weitergeleitet. Dies geschieht jedoch nur, wenn Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges bzw. missbräuchliches Verhalten vorliegen. Eine Weitergabe kann auch stattfinden, wenn dies der Durchsetzung von Nutzungsbedingungen oder anderen Rechtsansprüchen dient. Wir sind zudem gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden, die bußgeldbewährte Ordnungswidrigkeiten verfolgen, und die Finanzbehörden.

(Rechtsgrundlag: Art. 6 Abs. 1 lit e) + f) DSGVO)

7. Erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten in die USA oder andere Länder außerhalb der EU?

In der RMV-On-Demand-App sind unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA eingebunden. Über diese Tools können Ihre personenbezogenen Daten an die US-Server der jeweiligen Unternehmen weitergegeben werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener dagegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zur Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Folgende Tools von Unternehmen in den USA sind in der Software eingebunden und für die Nutzbarkeit der App unersetzlich. Mit Nutzung dieser App bzw. der Nutzung einzelner Funktionen dieser App erklären Sie sich mit deren Einbindung sowie den oben beschriebenen Konsequenzen bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden:

a. Twilio

Twilio (Twilio Inc., 375 Beale Street, Suite 300, San Francisco, CA 94105) wird zum Versand einer Kurznachricht bei Registrierung eingesetzt. Die Datenschutzhinweise von Twilio finden Sie hier: https://www.twilio.com/legal/privacy .

b. Firebase

Firebase, ein Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; Mit Hilfe dieses Tools werden Informationen im Fall eines App-Absturzes übertragen, um die Ursache des jeweiligen Absturzes nachvollziehen und schneller beheben zu können. Bis auf die IP-Adresse werden ausschließlich anonymisierte Daten übertragen. Die Datenschutzhinweise von Firebase finden Sie hier: https://firebase.google.com/support/privacy.

Rechtsgrundlage ist das berechtigte Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

c. Google Maps (Kartengrundlage)

Google Maps, ein Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA wird zur Darstellung der Kartengrundlage sowie des Bediengebiets verwendet. Die Datenschutzhinweise von Google Maps finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Darüber hinaus sind zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der App die folgenden Tools von Unternehmen aus den USA eingebunden, für die grundsätzlich ebenfalls die oben beschriebenen Konsequenzen gelten. Im Gegensatz zu den obenstehenden Tools/Funktionen, können Sie die folgenden Tools/Funktionen jedoch in Ihrem Handy unter „Einstellungen“ aus- und einschalten. Sind die Tools nicht aktiv, erfolgt kein dementsprechender Datenaustausch mit den USA und auch der Zugriff durch US-Behörden ist nicht möglich.

d. Google Maps (Ortungsdienst)

Google Maps, ein Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA wird zur Ortung und Anzeige Ihres Standorts in einer Karte genutzt. Diese Funktion kann von Ihnen jederzeit aktiviert und deaktiviert werden; vgl. dazu auch Ziffer 4 Buchst. c.

e. Firebase Cloud Messaging / Apple Push Notification

Firebase, ein Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA, wird bei Android für den Versand von Push-Nachrichten verwendet. Apple Push Notification ein Dienst der Apple Inc., Apple Parkway 1, CA 95014, USA (https://www.apple.com/de/legal/privacy/de-ww/) wird beim iPhone genutzt. Hierfür ist jeweils die Möglichkeit eines jederzeit widerrufbaren Opt-ins vorgesehen.

8. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke erforderlich ist. Voraussetzung dafür ist, dass im Falle eines Widerspruchs keine zwingenden schutzwürdigen Gründe unsererseits entgegenstehen oder dass im Falle eines Widerrufs keine sonstige Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung vorhanden ist. In bestimmten Fällen, z. B. wenn eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht unmittelbar gelöscht, sondern zunächst nach Art. 18 DSGVO eingeschränkt und erst nach Ablauf der gesetzlichen Frist gelöscht.

Als Benutzer steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, Ihre bisherigen Fahrten mit den unter Punkt 3. e) genannten personenbezogenen Daten für den Zeitraum von 12 Monaten einzusehen. Nach diesem Zeitraum werden die Fahrtdaten anonymisiert und stehen Ihnen nicht mehr zur Verfügung. Der Speicherung Ihrer Farhrtdaten können Sie widersprechen.

9. Profiling

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling gemäß Art. 22 DSGVO finden nicht statt.

10. Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Als Nutzer dieser App bzw. als sogenannte betroffene Person stehen Ihnen nach der DSGVO verschiedene Rechte zu, die sich insbesondere aus den Art. 15 bis 18 und Art. 21 DSGVO herleiten.

a. Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Sie haben jederzeit das Recht, eine unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung von uns zu erhalten.

b. Berichtigung, Löschung und Einschränkung (Art. 16, 17 18 DSGVO)

Sie haben ein Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung Ihrer personenbezogenen Daten, sofern dies gesetzlich zulässig ist und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist.

Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der EU oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

c. Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrages automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch realisierbar ist.

d. Beschwerde (Art. 77 DSGVO)

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO habe Sie das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzulegen. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist: Der hessische Datenschutzbeauftragte, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden, poststelledatenschutz.hessende.

e. Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO).

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN, WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 2 DSGVO).

Für die Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an unseren  Datenschutzbeauftragten unter datenschutzrmvde oder (0 6144) 40 21 97.

Stand: Juni 2021


RMV On-Demand

Informationen nach Art. 13 der Datenschutzgrundverordnung bei Nutzung von RMV On-Demand