Magistrat der Stadt Bad Homburg - Produktbereich ÖPNV

Bad Homburg ist mit mehr als 55.000 Einwohnern eine der Sonderstatusstädte im Rhein-Main-Verkehrsverbund. Der Stadtverkehr Bad Homburg besteht aus 24 Buslinien mit einem Streckennetz von circa 55 Kilometern und 130 Haltestellen. 29 Solo- und 4 Gelenkbusse sind im Einsatz, die eine Fahrleistung von 1,7 Millionen Kilometern im Jahr erbringen. Täglich werden durchschnittlich 20.000 Fahrgäste befördert.

Nahverkehr ist - wie der Straßenbau - eine öffentliche Aufgabe. Im Stadtgebiet von Bad Homburg nimmt die Stadtverwaltung selbst diese Aufgabe wahr. Sie organisiert den innerstädtischen Busverkehr, der das Verkehrsangebot des Rhein-Main-Verkehrsverbundes ergänzt, welcher den regionalen Verkehr und die überörtlich zu regelnden Aufgaben wie das Fahrpreissystem organisiert.

Der Produktbereich ÖPNV dient als Regieebene der Stadt und ihrer politischen Gremien sowie als Dienstleister für alle Nutzer von Bussen und Bahnen. Ihr Ziel ist es, in Bad Homburg einen ebenso attraktiven wie wirtschaftlich sinnvollen öffentlichen Nahverkehr zu gestalten.

Zu den Aufgaben gehören Verkehrsplanung, Erstellung des Fahrplans, Finanzierung des Nahverkehrs, Ausschreibung und Vergabe von Verkehrsleistungen, Markt- und Verkehrsforschung, Marketing und vor allem Kundendienst für die Fahrgäste der städtischen Busse.


Kontakt

Stadt Bad Homburg v. d. Höhe
Produktbereich 31.4. ÖPNV
Rathausplatz 1
61343 Bad Homburg

Telefon: (0 61 72) 1 00-31 76
Fax: (0 61 72) 1 00-7 10 63

E-Mail: personennahverkehrbad-homburgde
Webseite: http://www.bad-homburg.de/busundbahn

Lokale Fahrkartenangebote

© RMV

Das aktuelle Fahrplanbuch

Drei Fahrplanbücher für 2021 in einem Fächer. Auf dem obersten steht Jetzt bestellen.

© RMV/Marco Kessler, Mediashots/VLDW/Achim Reissner

Den Verbundfahrplan für Ihren Lokalbereich erhalten Sie in Ihrer Vertriebsstelle oder per Versand.

Hier finden Sie weitere Informationen.