Zum Inhalt springen

Pressemeldung vom 23.12.2019

Einheimisches mittelständisches Verkehrsunternehmen übernimmt Verkehr ab Neujahr – reibungsloser Übergang sichergestellt

Nachdem die DeinBus Verkehrs-GmbH im August Insolvenz anmelden musste, habe es lange und intensive Bemühungen gegeben, dass der Verkehr im Linienbündel Friedberg aufrechterhalten und ohne Unterbrechung von einem anderen Unternehmen weitergeführt werden kann. Dies sei durch den Eintritt der Stroh Bus-Verkehrs GmbH (Altenstadt) in die bestehenden Verträge nun sichergestellt.

„Wichtig war uns, dass der Insolvenzverwalter ein übernehmendes Unternehmen ausfindig macht, welches in die mit uns bestehenden Verträge eintritt. Die Firma Stroh wird ab 1. Januar 2020 die Verkehrsleistungen in und um Friedberg in dem bisherigen Umfang erbringen“, ist Armin Klein, Geschäftsführer der VGO, mit dem Verlauf des Verfahrens zufrieden.

Darüber hinaus sollte der Übergang keine Auswirkungen auf die Fahrgäste haben. „Wir wollen unseren Fahrgästen weiterhin eine hohe Busqualität und den Fahrerinnen und Fahrern Stabilität und Verlässlichkeit für ihre Arbeitsplätze gewährleisten. Die Firma Stroh ist sowohl für die Qualität ihrer Arbeit und ihrer Busse, als auch als sehr guter Arbeitgeber branchenweit bekannt. Wir sind überzeugt, dass die Fahrgäste in Friedberg mit deren Leistung ebenfalls zufrieden sein werden“, führt Armin Klein weiter aus. Gerade aufgrund der langjährigen guten Zusammenarbeit und der gemachten Erfahrungen mit der Qualität des Unternehmens sei der VGO-Geschäftsführer davon überzeugt, dass es zu keinen größeren Problemen kommen werde.

Dessen ungeachtet danke er abschließend den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DeinBus Verkehrs-GmbH, die auch in der Zeit nach Bekanntwerden der Insolvenz zuverlässig und gewissenhaft die Fahrleistungen erbracht hätten. Dies sei nicht selbstverständlich gewesen und habe zu einer Entspannung der Situation beigetragen.