Zum Inhalt springen

Pressemeldung vom 13.05.2020

Radtransport im Vogelsberger Vulkan-Express wieder möglich

Nachdem die COVID-19-bedingten Einschränkungen für Gastronomie und Freizeiteinrichtungen nach und nach gelockert wurden, verkehrt auch der Vogelsberger Vulkan-Express wieder wie gewohnt.

Ab dem 16. Mai können Räder wieder im Anhänger mitgenommen werden

„Dies bedeutet, dass ab dem kommenden Wochenende, also ab dem 16. Mai, die Vulkan-Express-Busse wieder mit Radanhänger fahren und die Radmitnahme wieder möglich ist“, so erläutert der Geschäftsführer der VGO, Armin Klein.

Keine Anmeldungen

Weiterhin werden jedoch bei der VGO keine Anmeldungen für Fahrten mit dem Vulkan-Express entgegengenommen. Von Großgruppenfahrten ist abzusehen, der Abstand zu anderen Fahrgästen sollte – wo möglich – gewahrt werden. Fahrgäste werden zudem auf die Pflicht hingewiesen, auch im ÖPNV grundsätzlich einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Vordereinstieg und Fahrkartenerwerb im Bus ist möglich

Alle Vulkan-Express-Busse konnten zwischenzeitlich mit einem geeigneten Schutz für das Fahrpersonal ausgestattet werden, so dass der Vordereinstieg im Bus sowie der Fahrkartenerwerb im Fahrzeug möglich sind.

Fahrpläne bei der VGO erhältlich

Alle Fahrpläne gibt es bei der VGO online unter www.vgo.de/Vulkan-Express. Dort ist auch die neue Broschüre digital abrufbar. In gedruckter Form ist die neue Broschüre in Kürze bei der VGO und vielen weiteren Stellen erhältlich.

Bei Fragen zum Vulkan-Express stehen die drei VGO-ServiceZentren für Auskünfte zur Verfügung:

VGO-ServiceZentrum im Bahnhof Alsfeld, Tel. 06631/963333, service.alsfeld@vgo.de
VGO-ServiceZentrum im Neuenweg Gießen, Tel. 0641/93131-0, service.giessen@vgo.de
VGO-ServiceZentrum Friedberg, Tel. 06031/7175-0, service.friedberg@vgo.de


Pressemeldung 13.05.2020

Radtransport im Vogelsberger Vulkan-Express wieder möglich