Main Content

RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24
Täglich 24 Stunden für Sie da!
Verbindungssuche
  1. Verbindungssuche
  2. Nächste Abfahrt
  • Abfahrtszeiten an einer Haltestelle mit aktuellen Verkehrshinweisen.

  • Mehr Angaben

meinRMV

  • Fahrkarten online und mobil erwerben
  • eTicket RheinMain-Chipkarten registrieren
  • Punkten und Erleben mit RMVsmiles

Jetzt anmelden

Vergessen?

Der RMV klärt auf

Wie steht es um die Pünktlichkeit im RMV?

Wer häufig mir Bussen und Bahnen unterwegs ist, war sicherlich schon einmal betroffen: Ein Zug ist verspätet, ein Bus ausgefallen oder ein Anschluss verpasst.

Verlässliche Fahrzeiten sind die Grundvorraussetzung für einen funktionierenden ÖPNV. Es ist die Kernaufgabe des RMV, alles zu unternehmen, damit unsere Fahrgäste pünktlich an ihr Ziel gelangen. Leider lassen sich Verspätungen nicht immer vermeiden. Auf der begrenzten Infrastruktur kann schon eine kleine Störung ausreichen, um sich auf das gesamte System kurzfristig aus dem Takt zu bringen. So kann schon das Aufhalten einer S-Bahntür dafür sorgen, dass alle nachfolgenden S-Bahnen ebenfalls verspätet sind, da der Zug, der nicht weiterfahren kann, den entsprechenden Bahnsteig oder Gleisabschnitt blockiert.

Der RMV dokumentiert die tatsächlichen Pünktlichkeitswerte in einer umfassenden Statistik, die genau belegt, wie fahrplangemäß die einzelnen Verkehrsunternehmen die bestellten Leistungen durchgeführt haben. Jährliche repräsentative Kundenbefragungen ergänzen die Qualitätsmessungen.

Die genauen Püntklichkeitswerte werden nach folgenden Kriterien erhoben: Fahrten mit einer Verspätung von bis zu 5:59 Minuten gelten auf einigen Linien noch als pünktlich, auf anderen sind die Abweichungstoleranzen bereits strenger bemessen, dort liegt die Obergrenze für einen als pünktlich geltenden Zug bei 2:59 Minuten. Diese Toleranz dient als Ausgleich für gezwungenermaßen verlängerte Haltezeiten, etwa bei hohem Fahrgastaufkommen oder beim Ein-/Ausstieg von Rollstuhlfahrern. Verspätungen, die größer als eine halbe Taktfolge sind, werden nicht als Verspätung, sondern als Zugausfall gewertet. Diese Züge werden deshalb nicht mehr in der Pünktlichkeitsstatistik erfasst, sondern in der Ausfallstatistik als nicht erbrachte Fahrt behandelt und laut den Vereinbarungen in den Verkehrsverträgen mit einer Vertragsstrafe belegt.

Die Fahrgäste können jedoch auch durch ihr eigenes Verhalten viel zur Pünktlichkeit im RMV beitragen: Steigen Sie beispielsweise zügig ein, blockieren Sie nicht die Türen für verspätete Fahrgäste und halten Sie im Bus das Fahrgeld abgezählt bereit. Kleine Ursachen – große Wirkung! Kommt es doch zu Verspätungen, die durch Verkehrsunternehmen im RMV verursacht wurden, besteht unter Umständen die Möglichkeit, sich einen Teil der Fahrtkosten erstatten zu lassen. Hierbei finden die RMV-10-Minuten-Garantie, die Mobilitätsgarantie Persönliche Jahreskarte und die allgemeinen Fahrgastrechte im Eisenbahnverkehr Anwendung.

Datum: 29.05.2017

RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24
Täglich 24 Stunden für Sie da!

Wir haben die Antwort

Sie haben Fragen? Schauen Sie nach, ob die Antworten auf Ihre Fragen dabei sind.

Kontakt zum RMV

Schirm vergessen? JahresAbo ändern? Oder ein anderes Anliegen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Newsletter + RSS-Feeds

Neuigkeiten rund um den RMV liefern Ihnen unser Newsletter und unsere RSS-Feeds: topaktuell und kostenlos.