Main Content

RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24
Täglich 24 Stunden für Sie da!
Verbindungssuche
  1. Verbindungssuche
  2. Nächste Abfahrt
  • Abfahrtszeiten an einer Haltestelle mit aktuellen Verkehrshinweisen.

  • Mehr Angaben

meinRMV

  • Fahrkarten online und mobil erwerben
  • eTicket RheinMain-Chipkarten registrieren
  • Punkten und Erleben mit RMVsmiles

Jetzt anmelden

Vergessen?

RMV aktuell

"Hessen lebt Respekt" in Bus und Bahn

Gruppenfoto zum Start der Kampagne Zoom (v.r.n.l.): Staatsminister Axel Wintermeyer, Chef der Hessischen Staatskanzlei, Elke Brückner, Busfahrerin der HEAG mobilo, Christian Greb, Busfahrer der HEAG mobilo, Prof. Knut Ringat, Geschäftsführer des RMV, Barbara Bozcek, Baudezernentin der Stadt Darmstadt und Vorstandsvorsitzende der DADINA Verkehrsgesellschaft, Matthias Kalbfuß, Geschäftsführer HEAG mobilo (© Christof Mattes / RMV) Eine neue Plakat-Kampagne haben das Land Hessen und die hessischen Verkehrsverbünde gestartet. Mit ihr appellieren sie für mehr Wertschätzung gegenüber Busfahrern, Zugführern und Servicemitarbeitern.

Für einen respektvollen Umgang in Bussen und Bahnen

Rund 40.000 Fahr- und Servicemitarbeiter der Verkehrsunternehmen erbringen täglich enorme Leistungen und sorgen dafür, dass wir sicher und zuverlässig mit Bussen und Bahnen unterwegs sind. Bei den hohen Fahrgastzahlen ist ein rücksichtsvoller Umgang wichtig, um jedem einzelnen eine stressfreie Reise zu ermöglichen. 

Dabei haben es die Mitarbeiter in Bahnen und Bussen nicht immer leicht, ihre anstrengende Arbeit zu erledigen. Es sind gerade die Lokführer, Servicemitarbeiter und Busfahrer, die unsere Hochachtung verdienen. Das Ziel der Kampagne ist es, die Menschen stärker für die Leistungen der Mitarbeiter zu sensibilisieren und für ein respektvolles Verhalten zu werben.

Plakate als Zeichen der Anerkennung und Aufforderung

Um an diesen Umgang miteinander zu erinnern, haben der hessische Junger Mann überreicht einer Busfahrerin eine Blume im Bus Zoom (© RMV) Staatsminister Axel Wintermeyer, der RMV-Geschäftsführer Professor Knut Ringat, die Darmstädter Baudezernentin und Vorstandsvorsitzende der DADINA Dr. Barbara Boczek sowie Matthias Kalbfuß, Geschäftsführer der HEAG mobilo an der Mobilitätszentrale Darmstadt ein Plakatmotiv vorgestellt, das hessenweit in Bussen und Bahnen für einen respektvollen Umgang im öffentlichen Personennahverkehr wirbt.

Die drei hessischen Verkehrsverbünde Nordhessischer Verkehrsverbund (NVV), der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) und der RMV werden nun über 2.000 Plakate in Fahrzeugen, Schaukästen, Servicezentralen und Haltestellen aushängen. Zusammen mit den Partnern der Lokalen Nahverkehrsorganisationen werden die Plakate der Kampagne in Städten wie im ländlichen Raum für mehr Respekt werben.

Partner der hessischen Respekt-Kampagne

Als Partner sind der Landessportbund, die Sportjugend Hessen und die Initiative "Sicher unterwegs in Hessen" mit dabei. Außerdem die Landesanstalt für den privaten Rundfunk und neue Medien sowie Hit Radio FFH, der Hessische Rundfunk und die Verlagsgruppe Rhein-Main. Und weil der Respekt im Verkehr einen Schwerpunkt der Kampagne bildet, sind der ADAC und die Verkehrsverbünde VRN und NVV mit an Bord - und natürlich der RMV.

Internetauftritt "Hessen lebt Respekt"

RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24
Täglich 24 Stunden für Sie da!

Wir haben die Antwort

Sie haben Fragen? Schauen Sie nach, ob die Antworten auf Ihre Fragen dabei sind.

Kontakt zum RMV

Schirm vergessen? JahresAbo ändern? Oder ein anderes Anliegen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Newsletter + RSS-Feeds

Neuigkeiten rund um den RMV liefern Ihnen unser Newsletter und unsere RSS-Feeds: topaktuell und kostenlos.