Zum Inhalt springen

Vulkan-Express

Vom 1. Mai bis zum 31. Oktober 2020 sind die beliebten Buslinien mit Radtransport immer samstags, sonntags und an Feiertagen unterwegs.

Aktuelle Informationen während der Corona-Pandemie

Am 1. Mai startet der Vogelsberger Vulkan-Express in die neue Saison. Die Jubiläumssaison zum 20jährigen Bestehen der Buslinien mit Radtransport steht dabei jedoch voll und ganz im Zeichen der COVID-19-bedingten Einschränkungen.

„Da der Vulkan-Express aber nicht nur ein Freizeitverkehr ist, sondern auch eine normale ÖPNV-Erschließungsfunktion erfüllt, treten die Fahrpläne planmäßig in Kraft“, erläutert Armin Klein, Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Oberhessen (VGO). Alle sechs Vulkan-Express-Linien fahren dann bis Ende Oktober an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen durch die Region Vogelsberg, zum Hoherodskopf und entlang beliebter Radwege.

Die Mitnahme von Fahrrädern ist ab Samstag, den 16. Mai möglich. Die Vulkan-Express-Busse führen wieder Radanhänger mit.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie können ab sofort wieder Fahrten ab Samstag, den 20.06.2020, für den Vulkan-Express angemeldet werden.

Die VGO empfiehlt die Anmeldung aller Fahrtwünsche in den VGO-ServiceZentren. Für Radgruppen ab 4 und Personengruppen ab 8 Personen sowie Pedelecs ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

Große Gruppen ab 10 Personen müssen ihre Fahrt mindestens eine Woche im Voraus anmelden. Auch für Einzelpersonen oder kleinere Gruppen ist die Anmeldung ratsam, wenn auch nicht zwingend erforderlich.

Fahrgäste werden auf die Pflicht hingewiesen, auch im ÖPNV grundsätzlich einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Das von der VGO mit dem Betrieb der Vulkan-Express-Linien beauftragte Verkehrsunternehmen Philippi Nahverkehr aus Groß-Eichen konnte zwischenzeitlich in allen Fahrzeugen einen geeigneten Schutz für das Fahrpersonal installieren, so dass der Vordereinstieg im Bus wieder möglich ist. Dadurch können auch wieder Fahrkarten im Fahrzeug erworben werden.

Mit großem Bedauern müssen Armin Klein, Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Oberhessen als Veranstalter, und Susanne Schaab, Bürgermeisterin der Stadt Schotten als Hausherrin des Hoherodskopfs, die Absage des diesjährigen Vulkanfests am 1. Mai auf dem Hoherodskopf verkünden. Aufgrund der aktuellen Lage stehen für die VGO und die Stadt Schotten das gesundheitliche Wohlergehen der Besucher und Aussteller an erster Stelle, so dass die Absage unausweichlich ist.

Pressemeldung vom 13.03.2020

Die aktuelle Lage hat auch die Erstellung der Informationsbroschüre zum Vulkan-Express beeinträchtigt. Da zunächst nicht klar war, ob und wann die Saison starten kann, wurde die Produktion der Broschüre zunächst „auf Eis“ gelegt. Daher verzögert sich nun auch die Auslieferung der Broschüre an die zahlreichen Verteilstellen. Das bedeutet, dass ab sofort die neue Broschüre mit allen Fahrplänen und vielen Freizeittipps lediglich online als PDF erhältlich ist. Ab Mitte Mai ist sie dann in gedruckter Form wie gewohnt kostenlos in den VGO-ServiceZentren in Alsfeld, Gießen und Friedberg sowie in den Tourist-Infos, Kommunalverwaltungen sowie Buchhandlungen in der Region verfügbar. Die gedruckte Broschüre kann zudem über ein Onlinebestellformular bei der VGO für den bequemen und kostenlosen Postversand bestellt werden.

Beschränkungen an die jeweils aktuelle Lage wird die VGO entsprechend der zukünftigen Entscheidungen der Bundes- und Landesregierung anpassen und mögliche Änderungen über die üblichen Informationskanäle und an dieser Stelle bekanntmachen.

(Stand 15.6., 15:00 Uhr)

Neuigkeiten zur Saison 2020

Mit der Jubiläumssaison 2020 der Vulkan-Express Linien wurden einige Neuerungen auf den Weg gebracht. Neben der überarbeiteten Broschüre im neuen Design und Format, erfolgt eine Verlängerung der Linie VB-93.

Ab 2020 auch ab Nieder-Wöllstadt

Ab der Saison 2020 wird die Vulkan-Express Linie VB-93 vom Hoherodskopf über Schotten und Nidda weitergeführt über Ranstadt und Florstadt zum Bahnhof in Nieder-Wöllstadt.

Anschluss an die S-Bahn S6

In Nieder-Wöllstadt wird der Anschluss an die S6 in Richtung Karben – Bad Vilbel – Frankfurt bzw. Friedberg hergestellt, so dass der Hohe Vogelsberg oder zum Beispiel der Premiumradweg Regionalpark Niddaroute künftig mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfacher erreichbar ist.

VEx-LogoWeb20.jpg

Allgemeines

SL_26394_klein.jpg

(© Steffen Löffler, Fulda)

Insgesamt sechs Buslinien machen die Wege in der Region Vogelsberg kürzer und führen nicht nur zu den beliebten Ausflugszielen Hoherodskopf und Vulkanradweg, sondern verbinden auch die einzelnen Städte und Gemeinden miteinander.


Broschüre

Broschuere2020.jpg

Die Vulkan-Express-Broschüre enthält die Vulkan-Express-Fahrpläne und bietet Informationen über ausgewählte Wander- und Radtourentipps sowie Sehenswertes zu den angeschlossenen Gemeinden und Städten der Region.


Fahrpläne

Haltestelle Hoherodskopf

Hier finden Sie die einzelnen Fahrpläne der Saison 2020 als Download ...


Vulkanfest

Luftbild Hoherodskopf

(© Steffen Löffler, Fulda)

Am 1. Mai 2019 feierten wir den Start der "Vogelsberger Vulkan-Express"-Buslinien und den Beginn der Rad- und Wandersaison mit dem Vulkanfest.