Lokale Nahverkehrsorganisation der Stadt Wetzlar

Im Hessischen Gesetz über den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNVG) ist festgelegt, dass in Hessen die Landkreise und Städte über 50.000 Einwohner Aufgabenträger für den ÖPNV sind. Ihnen obliegt damit die Aufgabe, für die Bürgerinnen und Bürger in ihrem Gebiet ein Beförderungsangebot zu organisieren. Zur Erfüllung dieser Aufgabe hat die Stadt Wetzlar eine Lokale Nahverkehrsorganisation (LNO) gegründet. Sie ist als Sachgebiet in der Stadtverwaltung (im Amt für Umwelt und Naturschutz) angesiedelt. Die Lokale Nahverkehrsorganisation der Stadt Wetzlar plant, finanziert und organisiert den ÖPNV im Stadtgebiet. Die Stadt Wetzlar ist einer der 26 kommunalen Gesellschafter des RMV.

Die LNO der Stadt Wetzlar versteht sich als Dienstleister für die Fahrgäste. Ein qualitativ hochwertiges Beförderungsangebot zur Erreichung einer hohen Kundenzufriedenheit steht damit im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Mit der Durchführung des Stadtbusverkehrs in Wetzlar hat die LNO der Stadt Wetzlar die Werner Gimmler Wetzlarer Verkehrsbetriebe und Reisebüro GmbH, ein stadteigenes Unternehmen, beauftragt. 

Das Bild zeigt das Haltestellenschild der Bushaltestelle "Neues Rathaus" vor der Ansicht der prächtigen Rathausfassade (ehemaliges Verwaltungsgebäude der Firma Leitz aus den Fünfziger Jahren) und darüber einen strahlend blauen Himmel.

Haltestelle "Neues Rathaus", Wetzlar
© Stadt Wetzlar, Lokale Nahverkehrsorganisation


Kontakt

Magistrat der Stadt Wetzlar
Lokale Nahverkehrsorganisation
Telefon: 06441/99-1058
Fax: 06441/99-3904

E-Mail: nahverkehrwetzlarde
Webseite: www.wetzlar.de